2691

Warum gehen Männer fremd - verlassen aber nicht d Frau?

Kuschelmaus


Liebe frischgeföhnt

Zitat von frischgeföhnt:
Zitat von Kuschelmaus:
Wenn seine Eskapaden mal wieder zu Tage kommen, schafft er sie immer wieder einzulullen.

Gilt das auch für EF die wirtschaftlich unabhängig sind..Also keine Hausfrauen oder so?
Womit werden sie eingelullt?

Nachdem seine erste Affäre aufgeflogen war, haben die beiden beschlossen, ihre Ehe zu retten. Er schaffte sie einzulullen. Ich denke, er schaute ihr in die Augen und sagte: ich liebe dich, die andere war nur 6. Ich will nur mit dir zusammen leben. Sie sind zusammen häufiger ausgegangen, haben viel zusammen gemacht, aber das hat ihm nicht gereicht. Er ging noch in der Phase mit zwei anderen Frauen fremd. Sie weiß das bis heute nicht, bzw. will das gar nicht mehr wissen.

Seine EF geht Teilzeit arbeiten und verdient wenig Geld. Er verdient sehr gut. Er hat mal gesagt, dass seine EF hohe Ansprüche an Lebensstandard hat und dass für ihn nicht so leicht zu erfüllen sind. Ihr ist es sehr wichtig, wie sie als Familie nach außen aussehen. Da liegt die Antwort auf der Hand. Alles, was nach außen nicht schön aussieht, wird unter Teppich gekehrt.
Zitat von frischgeföhnt:
Zitat von Kuschelmaus:
Ich vermute, dass ich und die EF meines Ex-AM vom Charakter her sehr ähnlich sind.

Interessanter Gedanke. Wie kommst du drauf? Ich dachte immer ich bin das totale Gegenteil der EF... Gilt das Ganze überhaupt nur für Dauerfremdgänger?

Er erzählte mir alles über seine häusliche Situation, über ihre Probleme mit Kindern. Er erzählte mir über seine Familienverhältnisse, auch über die Familienverhältnisse seiner Frau.

Mir kam zu einen ihre Familiensituation sehr ähnlich wie meine vor. Sehr schwierige Familie ohne Zusammenhalt. Zum anderen: Ich und seine Frau saßen im selben Boot: Er betrog seine EF mit mir. Er log mich lange an, dass er sich angeblich trennen will.
Zitat von frischgeföhnt:
Gilt das Ganze überhaupt nur für Dauerfremdgänger?

Ja, ich bezog meine Ausführungen in erster Linie auf notorische Fremdgänger.

24.04.2016 17:39 • x 2 #31


Ex-Mitglied


Gibt es wirklich Menschen, die immer wieder längere Affären haben und trotzdem versuchen die Ansprüche einer Ehe zu erfüllen.

Ist das nicht kräftezehrend in jeder Hinsicht?

Was sind das für Menschen?

Das ist mir so fremd. Stehe völlig auf dem Schlauch..
Ehrlich.

24.04.2016 17:55 • #32



Warum gehen Männer fremd - verlassen aber nicht d Frau?

x 3


estersi


Auch Frauen gehen immer wieder fremd.

24.04.2016 17:58 • x 2 #33


Ex_Mitglied


Zitat von estersi:
Auch Frauen gehen immer wieder fremd.


Ich lese öfter Beiträge , dass Frauen mehr fremdgehen als Männer , mehr Affären haben ..

Kann man hier im Forum auch ganz gut beobachten ..

24.04.2016 18:03 • x 1 #34


Ex-Mitglied


Das meinte ich gar nicht. Ob Frauen oder Männer.

Ich verstehe nicht wie man immer wieder längere Affären haben kann, keine OnS,
und eine Ehe führt.

Es geht mir auch nicht um Moral, sondern ich verstehe diese Gefühlswelt nicht.

24.04.2016 18:06 • #35


estersi


Alex seh ich so, sie werden weniger erwischt. Sie passen besser auf wenn sie Affären führen.

24.04.2016 18:08 • #36


estersi


Verstehe es auch nicht. Zum Treffen gehn dann nach Hause. Furchtbar diese Menschen.

24.04.2016 18:10 • #37


Ex-Mitglied


Zitat von estersi:
Alex seh ich so, sie werden weniger erwischt. Sie passen besser auf wenn sie Affären führen.

Aber was fühlen und denken sie?

24.04.2016 18:10 • #38


Ex-Mitglied


Zitat von estersi:
Verstehe es auch nicht. Zum Treffen gehn dann nach Hause. Furchtbar diese Menschen.

Sind sie wirklich furchtbar?
Warum?
Oder sind sie glücklicher?
Frei von Zwängen?
Immer bei sich?
Ohne Gefühle?
Ohne schlechtes Gewissen?
Einfach gut im Verdrängen?
Oder gibt es gar nichts zu verdrängen?
Oder...

24.04.2016 18:11 • #39


estersi


Sie fühlen sich kurz nachdem Treffen beschissen. Wenn aber die Lage zu Hause wieder normal läuft , hat die Affäre nach ein paar Stunden schon wieder Sehnsucht nach der Affäre.
So gerät man in den Strudel

24.04.2016 18:14 • x 1 #40


Kuschelmaus


Zitat von frischgeföhnt:
Gibt es wirklich Menschen, die immer wieder längere Affären haben und trotzdem versuchen die Ansprüche einer Ehe zu erfüllen.

Ist das nicht kräftezehrend in jeder Hinsicht?

Was sind das für Menschen?

Das ist mir so fremd. Stehe völlig auf dem Schlauch..
Ehrlich.


Diese Frage habe ich mir auch so oft gestellt, woher der Mann soviel Kraft hat, ein Doppelleben über viele Jahre mit verschiedenen Frauen zu führen. Er hat die Kraft. Er kann das. Ich könnte es nicht. Ich denke, es ist in seiner Persönlichkeit verankert. Eine Frau ist ihm schlicht zu wenig. Er hat viel zu viel Energie und viel zu viel Testosteron für eine Partnerin.

24.04.2016 18:16 • x 1 #41


Ex-Mitglied


Zitat von estersi:
Sie fühlen sich kurz nachdem Treffen beschissen. Wenn aber die Lage zu Hause wieder normal läuft , hat die Affäre nach ein paar Stunden schon wieder Sehnsucht nach der Affäre.
So gerät man in den Strudel

Aber dann müsste doch ein Leidensdruck entstehen, der zu einer langfristigen Klärung führt?
Egal wie die aussähe..

24.04.2016 18:17 • #42


estersi


So kann sich das Jahre hinziehen, solange der Ehepartner nichts bemerkt von der Affäre seines Ehepartners.
Wenn mal was bemerkt wird aber der Ehepartner keine handfesten Beweise hat, wird es erstmal abgestritten und besser aufgepasst.
Kehrt wieder Ruhe ein mit Eifersuchtszenen, wird die heimliche Liebelei auf die Spitze getrieben und das Drama wird erst richtig fortgeführt.

24.04.2016 18:18 • x 1 #43


Ex-Mitglied


Zitat von Kuschelmaus:
Zitat von frischgeföhnt:
Gibt es wirklich Menschen, die immer wieder längere Affären haben und trotzdem versuchen die Ansprüche einer Ehe zu erfüllen.

Ist das nicht kräftezehrend in jeder Hinsicht?

Was sind das für Menschen?

Das ist mir so fremd. Stehe völlig auf dem Schlauch..
Ehrlich.


Diese Frage habe ich mir auch so oft gestellt, woher der Mann soviel Kraft hat, ein Doppelleben über viele Jahre mit verschiedenen Frauen zu führen. Er hat die Kraft. Er kann das. Ich könnte es nicht. Ich denke, es ist in seiner Persönlichkeit verankert. Eine Frau ist ihm schlicht zu wenig. Er hat viel zu viel Energie und viel zu viel Testosteron für eine Partnerin.


Dann geht es immer um s... dann kann man doch auch in ein Bord. gehen.
Oder schrecken dann die Kosten?

24.04.2016 18:19 • #44


Ex-Mitglied


Zitat von estersi:
So kann sich das Jahre hinziehen, solange der Ehepartner nichts bemerkt von der Affäre seines Ehepartners.
Wenn mal was bemerkt wird aber der Ehepartner keine handfesten Beweise hat, wird es erstmal abgestritten und besser aufgepasst.
Kehrt wieder Ruhe ein mit Eifersuchtszenen, wird die heimliche Liebelei auf die Spitze getrieben und das Drama wird erst richtig fortgeführt.


Ja.Der typische Verlauf. Leider.
Aber warum?

24.04.2016 18:20 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag