212

Was ist nur passiert?

DieGetäuschte


111
1
81
Ich hab demnächst mein erstes Date mit besagten Mann. Er schlug vor spazieren zu gehen oder was zu trinken für 1-2 Stunden. Das gefällt mir. Kein Druck. Mal ein kurzes Beschnuppern. Ich hab vorgeschlagen mit ihm ins Museum zu gehen. Bin mal gespannt. Aber natürlich sind die Gedanken an den Exfreund noch nicht vollkommen ausgelöscht. Ich vermisse ihn schon noch.

Aber es wird Zeit den Blick wieder nach vorne zu richten.

25.09.2020 08:38 • x 2 #151


Lilli70

Lilli70


1094
1394
Das machst du richtig. Lenk dich ab, geh raus, Triff andere Menschen, hol dir das eine oder andere Kompliment ab. Das macht doch Spaß, und du weißt wieder wer du bist:-)))))))

25.09.2020 11:21 • x 1 #152



Was ist nur passiert?

x 3


DieGetäuschte


111
1
81
Ich hoffe nur es reißt mich nicht noch mehr runter. Wir schreiben uns meist einmal am Tag, abends und das tut gut. Mir persönlich reicht es. Aber er hat nicht Unrecht, dass es zielführender wäre sich mal zu treffen. Er klingt nett. Hilfsbereit. Scheint einige handwerkliche Talente zu besitzen. Und er spielt Gitarre. Hat auch schon beschissene Zeiten hinter sich, ist aber positiv. Und er flirtet, wenn überhaupt, subtil. Bombt mich nicht zu mit Komplimenten. Das war bei meinem Ex der Fall.
Dennoch habe ich das Gefühl, dass der neue Mann, interessiert an mir ist. Nach dem Date hat er per Sprachnachricht gefragt. Seine Vorgeschichte ist solide, 4 Jahre und 8 Jahre Beziehung. Ich werde 31, er ist 35.

Wäre schade wenn man sich jetzt sieht und es ist ein Flop. Ich hab ihn online kennen gelernt. Im Ernst war mein einziger Kontakt in einer Online Börse und gleich danach hab ich den Account wieder gelöscht; weil ich eigentlich die Kraft für sowas nicht habe.

Mir macht nur Sorge, wie viel Tränen noch wegen meines Exfreundes fließen. Klar, ich bin immer noch verletzt. Aber aktuell scheint mein Hirn mir einen Streich zu spielen und spielt immer wieder die besten Filmszenen in unserem Hollywood Drama ohne Happy End ab.

Weiterhin darf man nicht vergessen, dass ich schwere Depressionen habe. Das möchte ich natürlich nicht gleich offenlegen. Ich soll demnächst andere Medikamente bekommen, und ich weiss eine der häufigsten Nebenwirkungen ist der Verlust des Techtelmechtel Triebes (eine andere Umschreibung hab ich gerade nicht parat;)). Ich weiss nicht wie ich dem gegenüber stehe. Aber stabil bin ich eben auch nicht.

25.09.2020 18:57 • #153


Lilli70

Lilli70


1094
1394
Wenn du nicht stabil bist, dann treff dich auch bitte nicht mit einem neuen Mann. Das ist ihm gegenüber unfair. Du musst mit dir im Reinen sein, sonst wird das nichts. Du suchst Hilfe, aber an der falschen Stelle! Du bist so enttäuscht worden, das kann kein anderer auffangen. Lass dir Zeit, werde dir im Klaren, wer du bist und was du wirklich, aber auch wirklich bereit bist zugeben, ohne dich selber aufzugeben. Spring jetzt nicht rum!

25.09.2020 22:33 • #154


DieGetäuschte


111
1
81
Zitat von Lilli70:
Wenn du nicht stabil bist, dann treff dich auch bitte nicht mit einem neuen Mann. Das ist ihm gegenüber unfair. Du musst mit dir im Reinen sein, sonst wird das nichts. Du suchst Hilfe, aber an der falschen Stelle! Du bist so enttäuscht worden, das kann kein anderer auffangen. Lass dir Zeit, werde dir im Klaren, wer du bist und was du wirklich, aber auch wirklich bereit bist zugeben, ohne dich selber aufzugeben. Spring jetzt nicht rum!


Ja damit hast du nicht ganz Unrecht. Nur unsere Verabredung heute steht. Wir gehen ins Museum und er ist auch später verabredet. Neugierig bin ich schon. Ich hab aber auch nicht das Gefühl, dass er es übereilt angeht. Ich glaube, und das ist ja eher unwahrscheinlich, wenn es wirklich was sein könnte, was interessanter ist, dann muss ich ihm eben vorher sagen was Sache ist.

Ich werde hier mal berichten. Aber ich glaube ich muss auch meine Augen vom Ex lösen und neue interessante Männer kennen lernen. Ein grosser Streitpunkt zwischen meinem Ex und mir war immer wieder seine Oberflächlichkeit. Dieser Mann hier entspricht genau dem Gegenteil von meinem Ex. Und zu meinem Ex gibt es auch kein Weg zurück. Hätte nicht gedacht dass ich mit einem Versuch online gleich so ein interessanten Menschen kennen lerne. ABER ja ich muss fair bleiben und darf ihm nicht das gleiche antun wie mein Ex mir. Wenn dann lege ich vorher die Karten offen -versprochen.

Ich denke die Ausstellung können wir uns ja mal ganz unverbindlich zusammen anschauen

26.09.2020 09:57 • x 1 #155


DieGetäuschte


111
1
81
Hallo zusammen,

Ich weiss nicht wie viele hier noch lesen..Aber nutze mal weiter die Plattform hier um meine Gefühle zu verarbeiten.

Das Date gestern war tatsächlich nett und wir haben sogar zusammen gelacht. Er war in jedem Fall sympathisch. Waren im Museum, sehr lange spazieren und im Anschluss haben wir noch zusammen einen Drink gehabt. Zur Verabschiedung eine Umarmung. Ich war tatsächlich abgelenkt.

Gehört hab ich bisher noch nichts von ihm. Würde mich tatsächlich auch auf ein zweites Treffen einlassen. Aber von Schmetterlingen im Bauch kann jetzt nicht die Rede sein. Glaube aber wir haben da beide ein ähnliches Tempo.

Jetzt das, was keiner gerne hört (einschließlich mir) : ich vermisse meinen Exfreund. Fürchterlich. Ich bin in Gedanken die ganze Zeit bei ihm. Ein kleines winselndes Elend, dass sich die Worte wünscht es tut mir leid, es war ein Fehler, ich liebe dich. Bla bla. Ich kotz selber darüber. Mein Gehirn teilt mir permanent mit: das war deine grosse Liebe. Ich ermahne es regelmäßig und sag ihm nein war es nicht. Aber es argumentiert heftig mit mir.

Nach so einem Date wird einem eben auch bewusst wie viel Intimität man mit dem Partner hatte. Gleich beim ersten Date damals war ich soooo in ihn verliebt.

Er ist ein... a...r... ihr wisst wie es weiter geht. Ich rede es mir jeden Tag ein. Keiner mag ihn mehr. Was soll es da für ein Comeback Geben wenn jeder in meinem Freundeskreis und Familie mir sagt dass er ein schlechter Kerl war. Sie haben ja Recht!Es gibt keine Chance. Ich will sie selbst nicht mal und trotzdem erwisch ich mich manchmal gedanklich in einem Comeback. Heute Nacht habe ich sogar davon geträumt.

Ich verurteile mich wirklich selbst dafür. Aber irgendwo muss ich es raus lassen.

Ansonsten kriege ich nichts von ihm mit und er auch nichts von mir. Ich hab nicht vor daran was zu ändern. Aber es nervt mich, dass ich ihn immer noch liebe. Bzw. ein Teil von mir tut das..

27.09.2020 18:31 • x 1 #156


Prinzessin28


903
7
1352
Zitat von DieGetäuschte:
Gleich beim ersten Date damals war ich soooo in ihn verliebt.


Liebe Getäuschte, sei froh, wenn du dieses Mal nicht sofort, sooooooo verliebt bist. Das ist doch schon irgendwie ein schlechtes Zeichen.

Lass es ruhig angehen. Machst du ja auch.

Ich kenne deine Situation. Man vergleicht dann vielleicht. Redet sich ein, dass es mit dem ex ja besser war, weil gleich so vertraut.

Ist aber Blödsinn. Sag deinem Gehirn, dass es sich irrt und dass dein ex dich, aus den und den Gründen, nicht verdient hat.

Und dann... WUUUSAAAAA

27.09.2020 18:38 • x 1 #157


DieGetäuschte


111
1
81
Mein Gehirn ist traurig und ihm gefällt gar nicht was du da schreibt .

Nein Spass beiseite... Ich weiss..Aber meine Trauer ist echt ins unermessliche gestiegen. Mir wird immer mehr bewusst wie endgültig das ist(obwohl das weiss ich eigentlich schon seit tag 1) Trotzdem hoffe ich immer wieder ich habe mich getäuscht und er vermisst mich auch
Ich tue es so sehr... Ich denk an so viele Momente in denen wir uns so geliebt haben. Und dann immer diese Erkenntnis: war ja alles fake von seiner Seite aus. Ich komm damit einfach nicht zurecht. Ich vermisse diesen Mann so schrecklich, es frisst mich auf. Ich will mich gar nicht so bedürftig zeigen, nicht mal hier. Aber so empfinde ich. Trotzdem halte ich es nach wie vor für richtig, dass ich ihm die kalte Schulter gezeigt habe. Wird es echt noch Monate dauern bis ich das verarbeitet habe? so viel verschwendete Zeit..

27.09.2020 18:43 • x 1 #158


DieGetäuschte


111
1
81
Zitat von Prinzessin28:

Liebe Getäuschte, sei froh, wenn du dieses Mal nicht sofort, sooooooo verliebt bist. Das ist doch schon irgendwie ein schlechtes Zeichen.

Lass es ruhig angehen. Machst du ja auch.

Ich kenne deine Situation. Man vergleicht dann vielleicht. Redet sich ein, dass es mit dem ex ja besser war, weil gleich so vertraut.

Ist aber Blödsinn. Sag deinem Gehirn, dass es sich irrt und dass dein ex dich, aus den und den Gründen, nicht verdient hat.

Und dann... WUUUSAAAAA


Wie sieht es denn in deiner Gefühlswelt aus?

27.09.2020 18:46 • #159


Prinzessin28


903
7
1352
Zitat von DieGetäuschte:

Wie sieht es denn in deiner Gefühlswelt aus?


Gut. Gut, weil ich meine Gefühle inzwischen kenne.

Es gibt Tage, da denke ich sehr viel an den Ex. Ich denke dann, dass er ja eigentlich ganz toll ist.

Allerdings weiß ich inzwischen, dass ich nur gut von ihm denke, wenn es mir, aus einem anderen Grund, nicht gut geht. Ich projiziere dann.

Und dann schalte ich um. Rufe mir die Trennungsgründe in Erinnerung und weiß, dass ich diesen Menschen nie wieder haben möchte.

Das ist ein groooooßer Fortschritt für mich.

Alles dauert natürlich. Aber das ist okay. Genauso ist es okay, mal zurück zu fallen.

27.09.2020 18:52 • x 2 #160


La_joie


103
2
167
Hey du (:
Ich kann absolut verstehen, wie du dich fühlst. Ich glaube ehrlich gesagt, dass du noch nicht bereit bist, um jemand Neues kennenzulernen. Ich habe 3 Wochen nach der Trennung auch direkt einen paar Mal einen Mann gedatet, weil ich dachte, es würde mir helfen. Ich hab aber genau wie du die ganze Zeit nur an meinen Ex gedacht, konnte mich manchmal nicht mal konzentrieren, und am Ende des Tages, wenn ich auf dem Weg nach Hause war, musste ich fast schon weinen, weil es einfach nicht der Mann war, den ich wollte. Letztendlich hab ich es nach ein paar Treffen beendet. Er war wirklich toll und hat total Interesse gezeigt, aber es ging einfach nicht. Und dass es nicht gehen würde, wusste ich eigentlich von Anfang an. Ich habe es zwar schnell kommuniziert, er wollte mich trotzdem weiter kennenlernen. Aber letztendlich war es unfair ihm gegenüber.

Deine Trennung ist noch nicht so lange her, und es ist absolut natürlich und menschlich, dass du immer noch an deinen Ex denken musst. Es würde mich auch wundern, wenn du so schnell über ihn hinwegkommen könntest. Gib dir selbst die Zeit, zu heilen. Ohne Männer. Glaub mir, das, was du jetzt fühlst, kannst du vielleicht mit einer neuen Bekanntschaft verdrängen, aber nicht heilen. Irgendwann wirst du auch mal wieder daten können, ohne deinen Ex-Freund im Hinterkopf zu haben. Aber der Weg dahin ist nicht immer rosig. Ich bin mir aber sehr sicher, dass du das schaffen wirst. Fühl dich gedrückt

27.09.2020 18:59 • x 3 #161


Moskito75


384
1
434
Zitat von DieGetäuschte:
Hallo zusammen, Ich weiss nicht wie viele hier noch lesen..Aber nutze mal weiter die Plattform hier um meine Gefühle zu verarbeiten. Das Date gestern war tatsächlich nett und wir haben sogar zusammen gelacht. Er war in jedem Fall sympathisch. Waren im Museum, sehr lange spazieren und im Anschluss haben wir noch zusammen einen Drink gehabt. Zur Verabschiedung eine Umarmung. Ich war tatsächlich abgelenkt. Gehört hab ich bisher noch nichts von ihm. Würde mich tatsächlich auch auf ein zweites Treffen einlassen. Aber von Schmetterlingen im Bauch kann jetzt nicht die Rede sein. Glaube ...


Liebe TE,

genau das was Du beschreibst,ist der Grund,warum kein Mann der Welt mich im Moment treffen kann und wird. Weil ich gefühlstechnisch noch nicht 100% durch bin. Der Verstand ist zwar stärker als das Gefühl, aber es ist halt nicht weg.

1. Hat der Andere keine reele Chance und 2. geht man sich selbst auf den Leim,weil man umso mehr an den anderen denkt.

Bei mir wäre es so, ich konnte und wollte noch nie warm wechseln.

Vielleicht belässt du es erstmal bei dem ab und an schreiben und du schaust, ob ihr euch in 3/4 Wochen noch mal trefft, viell. sieht es da schon ganz anders aus.

Das er nicht viel schreibt,finde ich ein gutes Zeichen. Gerade die narze bombardieren einen mit Nachrichten + schnellem Love Bombing.

Mein Ex hat mich nach wenigen Tagen schreiben mit Guten Morgen Schatz begrüsst und nach zwei Wochen "ild" geschrieben, da hätte er mich noch nicht gesehen,wohlgemerkt....

27.09.2020 19:18 • x 2 #162


DieGetäuschte


111
1
81
Ich sehe schon - ich bin defintiv nicht alleine damit. Das ist echt schwer. Wann wart ihr denn wieder offen für was neues? spürt man das?

Der Mann, mit dem ich ein Date hatte, hat sich gestern Abend bei mir gemeldet. Wir verstehen uns nach wie vor gut und konnten an unseren bisherigen Unterhaltungen sehr leicht wieder anknüpfen. Es ist genauso wie es vor dem Date war. Mir gefällt wirklich, dass es kaum Druck gibt. Ich möchte den Kontakt zur Zeit nicht abbrechen und hab auch das Gefühl, dass er sich genauso viel Zeit lässt wie ich. Man tastet sich ran. Soll ich das wirklich einschränken? Ich will irgendwie nicht, auch wenn ich noch nicht weiss worauf das Ganze hinaus läuft.

Meinem Ex stehe ich heute wieder mit gemischten Gefühlen entgegen. Hab ein aktuelles Foto von ihm gesehen, was mich erschrocken hat. Starrer Blick, Wampe, knallroter Kopf. Er sah wirklich alles andere als attraktiv aus. Er sieht nicht aus wie der Mann den ich kenne, mit diesem warmen hübschen Lächeln. Als hätte er ein zweites Gesicht. Optisch und charakterlich.

Merkwürdig..

Er scheint wohl wie wild auf Tinder auf der Suche nach der nächsten Frau zu sein, das haben mir ein paar Quellen verraten. Irgendwie hab ich aber nicht den Eindruck, dass es derzeit mit Erfolg gekrönt ist.

28.09.2020 14:07 • #163


T4U

T4U


10809
14250
Zitat von DieGetäuschte:
Wann wart ihr denn wieder offen für was neues? spürt man das?

Ich denke schon, das man das spürt. Wobei es auch Leute gibt, die erst nachdem Date merken, was Ihnen fehlt - und es dann aktiver angehen.

Hast du deine Sachen schon?

28.09.2020 14:23 • x 1 #164


DieGetäuschte


111
1
81
Zitat von T4U:
Ich denke schon, das man das spürt. Wobei es auch Leute gibt, die erst nachdem Date merken, was Ihnen fehlt - und es dann aktiver angehen.

Hast du deine Sachen schon?


Ja meine Sachen habe ich alle. Habe ihn sogar persönlich gesehen. Die Übergabe ging 3 Minuten und ich hab es kurz gehalten und war ihm gegenüber gleichgültig.

Ich würde schon gerne wieder mich in jemanden verlieben. Aber da sind noch teilweise so starke Gefühle gegenüber meinem Ex. Und gleichzeitig auch so viel Hass gegenüber ihm, teilweise bin ich nur angewidert. Ich trauere etwas hinterher, was eigentlich nicht existiert.

28.09.2020 14:31 • x 1 #165



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag