614

Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

Nachtlicht

Nachtlicht


900
1923
Zitat von TraurigeUserin:
Es waren auch längere und schöne erste Texte dabei, aber man hat halt gemerkt, dass die nicht "für mich" geschrieben waren. Aber ich kann es eben auch verstehen, dass man sich als Mann keine Mühe machen will, wenn keine antwortet.


Das sehe ich nicht so kritisch - wie gesagt, Männer müssen aus strukturellen Gründen halt ein Stück weit "mit der Gießkanne" vorgehen. Wenn jemand ein ansprechendes Erstanschreiben formuliert hat, das dir gefällt, dich schmunzeln lässt oder Neugier weckt - wieso nicht dann kurz darauf reagieren und schauen, ob da auch hintersteckt, was das Copypaste verspricht? Manchmal entstehen dann gute Dialoge.

Was ich aber immer total ätzend fand waren Anschreiben wie: "Ich bin über dein Profil gestolpert und dachte mir ich lass mal einen Gruß da" (= Langform von "Hi") oder, noch schlimmer: "Hallo schöne Frau, dein Profil finde ich total interessant. Darf ich mehr über dich erfahren?" - ich mein, wer ein Profil wirklich interessant findet, sollte wohl in der Lage sein im Anschreiben durchblicken zu lassen, was genau denn daran so interessant war... und ich frage mich, ob es Frauen gibt, die auf die dazugehörige Frage dann anfangen, wahllos irgendwas über sich zu erzählen?

Zitat von TraurigeUserin:
Kann man denn nicht mal 3 Nachrichten tauschen, bevor man gleich wieder nach dem Äußeren geht...


Nun, es ist dein Profil, deine Suche nach jemandem der zu dir passt - du setzt die Standards und wenn du dein Bild nicht zeigen willst, lässt du es sein. Nicht ärgern, bringt nix

01.03.2020 17:04 • x 3 #16


NurBen


1203
2
1503
Zitat von Hentrick:
Versuche freundlich und sachlich zu bleiben.

Naja, ist dir weniger gelungen.

Es ist eben das berühmte "Henne-Ei-Problem".
Eine ewige Spirale.
Mann gibt sich Mühe, Frau schreibt nicht zurück, Mann gibt sich immer weniger Mühe und Frauen schreiben immer weniger zurück.
Darum ist es nun so wie es ist. Massenabfertigung auf beiden Seiten.

Zitat von Nachtlicht:
"Hallo schöne Frau, dein Profil finde ich total interessant. Darf ich mehr über dich erfahren?" - ich mein, wer ein Profil wirklich interessant findet, sollte wohl in der Lage sein im Anschreiben durchblicken zu lassen, was genau denn daran so interessant war... und ich frage mich, ob es Frauen gibt, die auf die dazugehörige Frage dann anfangen, wahllos irgendwas über sich zu erzählen?

Ich sehe das so: Wenn eine Frau mein Profil ansprechend findet und Interesse an mir hat, wird sie auch auf ein einfaches "Hi" reagieren.
Viele und lange individuelle Anschreiben bedeutet für mich, dass sich die Anzahl der "Höflichkeitsantworten" erhöht.
Die sind aber in der Regel nutzlos.

01.03.2020 17:15 • x 2 #17



Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

x 3


Dracarys


639
5
1406
TE, Du stolperst jetzt den Weg entlang, den schon viele vor Dir gegangen sind , spannend und frustrierend gleichermaßen(-:

Dein Profil interessiert von 50 Männern maximal 2.
Der Rest will ein Foto vom Gesicht und eins im Bikini, und zwar eins von heute, nicht eins von 1995.
Diejenigen, die bis zum Fotoaustausch gerne und viel schreiben, haben meist auch nur diese Schreiberei im Angebot (-:
Eine Kollegin verglich datingportale mit einem Eimer Mist, in dem man blind nach dem Diamanten tastet.

Dein Profileintrag, dass Du garantiert antwortest, wenn mehr als "Hi" kommt, lockt nur die Haarspalter mit "Hi, na wie geht's?" hervor.

Das Aufräumen und löschen verschlingt leider viel Zeit, aber das legt sich nach ein paar Wochen.
Leider kann ich von Absagen nur dringend abraten, das Echo ist manchmal extrem hässlich.

01.03.2020 17:18 • x 2 #18


Hentrick


223
120
@NurBen
Ich respektiere deine Meinung auch wenn wir beide unter Spaß was anderes verstehen.

@TraurigeUserin
Nimm es nicht persönlich

01.03.2020 17:36 • #19


Nachtlicht

Nachtlicht


900
1923
NurBen, ich hatte echt überlegt dich hierher zu markieren aber dann warst du schon da finde es immer klasse deine männliche Sichtweise zu diesem Thema zu lesen.

Zitat von NurBen:
Wenn eine Frau mein Profil ansprechend findet und Interesse an mir hat, wird sie auch auf ein einfaches "Hi" reagieren.


Tja, vielleicht, oder auch nicht. Es hängt davon ab was ihr wichtig ist. Ich täte es inzwischen nicht mehr, und wenn es Supermans Profil wäre. Erst recht nicht, wenn es Supermans Profil wäre. Ich will doch einen Mann, der Spaß daran hat sich für mich ins Zeug zu legen und keinen der es gewohnt ist, dass die Frauen ihm hinterher rennen.

Eine Zeitlang habe ich mir mal den Spaß gemacht dann doch zu antworten auf "Hi", nämlich mit "Hi". Rate mal, wieviele ernstzunehmende Kontakte sich daraus entwickelt haben...?

Andere Frauen sind vielleicht weniger kategorisch als ich und initiieren ihrerseits die Kommunikation, das mag durchaus sein. Die legen dann vielleicht größeren Wert auf andere Dinge wie z. B. das Foto des Mannes, welches bei mir eher zweitrangig ist (da erfahrungsgemäß ohnehin nur bedingt aussagekräftig).

Zitat von NurBen:
Viele und lange individuelle Anschreiben bedeutet für mich, dass sich die Anzahl der "Höflichkeitsantworten" erhöht.
Die sind aber in der Regel nutzlos.


Das stimmt wohl leider auch, ökonomisch ist aufwändiges individuelles Anschreiben jedenfalls nicht. Ich finde, der Königsweg sind durchdachte, leicht individuell anpassbare Copy-Paste-Anschreiben von zwei, drei Sätzen mit einer einladenden Schreibweise, und wenn die Frau darauf reagiert, in dem Stil weiter machen und dabei Persönlichkeit zeigen.

01.03.2020 17:37 • x 1 #20


Babs54

Babs54


3140
2
8294
Ich bekam von einem, wie ich fand, tollen Mann ein super auf mein Profil passendes Anschreiben. Auch die folgenden Schreiben: superschön. Es folgten email, WA-Nachrichten und Telefonate.
Ich dachte "Babs, das ist ER, Volltreffer!"
Bis in einem Telefonat die Worte "dominant" und "unterwürfig" fielen.
Als ich mal ganz vorsichtig nachgefragt habe, was es damit auf sich hat, musste er ganz plötzlich beruflich nach China:))))

Tin-der ist halt ein wenig wie Schrottwichteln:)
(Bei mir war es allerdings eine andere SB)

01.03.2020 18:04 • x 3 #21


NurBen


1203
2
1503
Zitat von Dracarys:
Diejenigen, die bis zum Fotoaustausch gerne und viel schreiben, haben meist auch nur diese Schreiberei im Angebot (-:

Vollkommen richtig. Man sollte sich natürlich die Frage stellen, welcher Mann Profile ohne Bild anschreibt...nämlich die, die es nötig haben.

Zitat von Dracarys:
Eine Kollegin verglich datingportale mit einem Eimer Mist, in dem man blind nach dem Diamanten tastet.

Definitiv. Daher braucht man ein dickes Fell und darf sich nicht alles zu Herzen nehmen.

Zitat von Dracarys:
Dein Profileintrag, dass Du garantiert antwortest, wenn mehr als "Hi" kommt, lockt nur die Haarspalter mit "Hi, na wie geht's?" hervor.

Ich rate ebenfalls davon ab. Als Mann glaubt man solch einen Satz im Profil sowieso nicht.
Was das Profil betrifft würde ich jeder Frau raten etwas über sich zu schreiben.
Wenn man als Mann mit eines überschwemmt wird, sind langweilige und nichtssagende Profile.
Jede ditte Frau beschwert sich in ihren Profil über die "Hi"-Männer.
Der Rest schreibt "No ONS/F+" oder "Du solltest..."

Mühe gebe ich mir, wenn das Profil heraus sticht und ansprechend ist.


Zitat von Nachtlicht:
NurBen, ich hatte echt überlegt dich hierher zu markieren aber dann warst du schon da finde es immer klasse deine männliche Sichtweise zu diesem Thema zu lesen.

Danke Danke, ja die langweiligen Sonntage

Zitat von Nachtlicht:
Ich will doch einen Mann, der Spaß daran hat sich für mich ins Zeug zu legen und keinen der es gewohnt ist, dass die Frauen ihm hinterher rennen.

Die Frage ist doch "Wofür ins Zeug legen"?
Als Mann kenne ich dich doch gar nicht. So hart das auch klingt, ohne großen Kontakt sind die Matches für mich nichts weiter als Sammelkarten. Nettes Foto, nettes Profil. Was dahinter steckt, weiß ich eben nicht.
Genau so wenig, wie eine Frau weiß was sich hinter einem "Hi" verbirgt.
Machst du dir die Mühe es herauszufinden?

Zitat von Nachtlicht:
Eine Zeitlang habe ich mir mal den Spaß gemacht dann doch zu antworten auf "Hi", nämlich mit "Hi". Rate mal, wieviele ernstzunehmende Kontakte sich daraus entwickelt haben...?

Anscheinend ja nicht. Was hält dich davon ab es immer und immer wieder zu versuchen? Vielleicht ist da doch mal ein super Kerl dabei. Richtig, weil man irgendwann einfach keine Lust und keine Zeit für sowas hat.
Und so ist es als Mann mit den individuellen und einfallsreichen Anschreiben.

Wir haben keine Lust mehr auf große Anschreiben und ihr keine Lust mehr auf jedes Hi zu reagieren.
Das ist die Spirale in der Singlebörse.

Zitat von Nachtlicht:
Ich finde, der Königsweg

Mein Königsweg ist: Wenn mir nicht sofort einfällt, was ich ihr schreiben kann, weil das Profil nichts hergibt schreibe ich ein simples Hi oder gar nicht.
Wer die "Hi"-Rate reduzieren will, sollte als Frau ein entsprechendes Profil haben.
Sprich, etwas woran der Mann gut anknüpfen kann in der ersten Nachricht.

01.03.2020 18:17 • x 2 #22


Soisteshalt


Bei Frauen ist das immer so, bild Dir da nix drauf ein...

Bei Männern halt umgekehrt, wir schreiben und schreiben, kriege aber keine Antwort.

Was zur Hälfte aber auch daran liegt, dass die Betreiber da massenhaft Fake-Profile einbauen, damit es da nach vielen schönen Frauen aussieht.

Besonders krass ist das bei LOVOO und Finya geworden!

Und viele Frauen klagen über Abzocker aus dem Ausland oder darüber, dass viele Kerle nur das eine wollen.

Man kann da sicher mal jemanden kennenlernen, aber Vorsicht ist angebracht.

Ich hab neulich einer mein halbes Leben erzählt und sehr private Dinge. Die Person hinter dem Frauenfoto war dann ein ausländischer Mann, der für LOVOO gearbeitet hat. Richtig übel!

Da gab es auch schon diverse Gerichtsprozesse und Urteile, aber das juckt die nicht.

Recht gut sollen die teureren Apps wie Friendscout usw sein, aber völlig vertrauen würde ich da mit Sicherheit auch nicht drauf!

01.03.2020 18:18 • #23


Nachtlicht

Nachtlicht


900
1923
Zitat von Babs54:
Tin-der ist halt ein wenig wie Schrottwichteln:)


Köstlich! Das trifft es ziemlich gut. Man muss einfach generell Spaß an sowas haben und nicht so sehr zielgerichtet daran gehen, dann kommt man viel besser mit der hohen Frustrationsquote zurecht.

Zitat von NurBen:
Was hält dich davon ab es immer und immer wieder zu versuchen? Vielleicht ist da doch mal ein super Kerl dabei. Richtig, weil man irgendwann einfach keine Lust und keine Zeit für sowas hat.


Nein, ich habe das phasenweise wirklich sehr energisch und optimistisch versucht, einfach aus echter Neugier, ob ich da einem Vorurteil aufsitze. Es scheiterte also nicht an Lust und Zeit, sondern daran, dass leider jedes einzelne Mal kein super Kerl hinter dem "Hi" war.

Anders war es halt bei den ausführlichereren, etwas durchdachteren Anschreiben. Da ergab sich viel häufiger ein interessanter Kontakt.

Damit möchte ich nicht sagen, dass hinterm "Hi" nicht auch tolle und liebenswerte Männer stecken (NurBen ja offensichtlich, beispielsweise). Aber von denen war halt keiner in der Lage, eine Kommunikation zu mir aufzubauen, die nennenswert über "Hi" - "Hallo" - "..." hinausging.

Ehrlich gesagt frage ich mich auch, was ein Mann wohl denkt, wenn eine Frau tatsächlich freundlich und interessiert auf sein unbemühtes "Hi" anspringt. Der muss die doch für total bedürftige B-Ware halten, um es mal ganz salopp auszudrücken.

Zitat von NurBen:
Die Frage ist doch "Wofür ins Zeug legen"?
Als Mann kenne ich dich doch gar nicht. So hart das auch klingt, ohne großen Kontakt sind die Matches für mich nichts weiter als Sammelkarten. Nettes Foto, nettes Profil. Was dahinter steckt, weiß ich eben nicht.
Genau so wenig, wie eine Frau weiß was sich hinter einem "Hi" verbirgt.
Machst du dir die Mühe es herauszufinden?


Genau, man kennt sich nicht. Sich kennen zu lernen ist ein Akt, der von beiden Parteien gewisse Anstrengungen erfordert. Mir ist wichtig, dass ein Mann grundsätzlich dazu bereit ist. Heißt, er soll einfach Spaß am Flirten und Schreiben mit Frauen haben. Darauf kann man dann aufbauen. Wenn der Mann nicht aufgrund meines Profils oder der durch ihn geschickt initiierten Kontaktaufnahme neugierig genug geworden ist, herausfinden zu wollen was bei mir dahinter steckt, und mir nur ein lauwarmes Hi schreibt in der Hoffnung dass ich seinen Job übernehme, zeigt er mir ja schon frühzeitig dass er nicht willens oder fähig ist sich ins Zeug zu legen.

Meine Art auszusieben mutet sicher radikal konservativ an, aber für mich war das letztlich genau richtig so und insgesamt ziemlich erfolgreich.

Zitat von Soisteshalt:
Ich hab neulich einer mein halbes Leben erzählt und sehr private Dinge.


Ja, TraurigeUserin, das ist auch ein wichtiger Punkt. Mach sowas bloß nicht. Erzähl nicht zu viel Persönliches, auch nicht bei ersten Treffen - es sind auch bei Sympathie immer erstmal fremde Menschen, das darf man nicht vergessen.

01.03.2020 19:04 • x 2 #24


Mienchen

Mienchen


1259
5
1738
Ich hab Erfahrung mit Lovoo. Es waren einige unangenehme Männer dabei, viele Paare, die eine Spielgefährtin gesucht haben und am Ende, als ich mich abmelden wollte dieser eine Typ, der mich gefragt hat, ob ich mich bei dem Like verklickt habe oder wirklich ihn meine
Das war so dermaßen bescheuert, daß ich zurück geschrieben habe. Und jetzt sind wir seit zwei Jahren zusammen.

Es gibt nette Männer, aber auch Idioten. Das merkt man dann mit der Zeit, wenn man das eine Weile macht, merkt man das. Man trifft sich und kann entscheiden, wie es weitergeht.

Ich weiß, viele verpönen Online Dating, aber ich finde es amüsant und lustig, wenn man nicht mit riesen Erwartungen ran geht.

01.03.2020 19:17 • x 5 #25


Hentrick


223
120
Na jetzt driftet mal nicht vom Anliegen der TE ab.

1. Du musst nicht immer gleich Antworten, auch wenn er Dir gefällt.
Selbst nachdem ersten schreiben Austausch.
Sie werden sich schon wieder melden.
2. Treffen ruhig etwas hinaus zögern, wer weis was noch kommt. Sie sind ja die bittsteller, sorg dafür das es auch so bleibt.
3. Nachdem ersten Date musst du nicht gleich wieder den selben Typen Daten.
Halte Ihn warm, in der Zwischenzeit kannst Du andere Daten ist viel effektiver.
4. Ghosten ist ist die einfachste Methode für die lästigen Absagen nach den Dates.
Ein schlechtes Gewissen brauchst Du nicht haben.
5. Viel Spaß

01.03.2020 19:35 • #26


Mienchen

Mienchen


1259
5
1738
Zitat von Hentrick:
Na jetzt driftet mal nicht vom Anliegen der TE ab.

1. Du musst nicht immer gleich Antworten, auch wenn er Dir gefällt.
Selbst nachdem ersten schreiben Austausch.
Sie werden sich schon wieder melden.
2. Treffen ruhig etwas hinaus zögern, wer weis was noch kommt. Sie sind ja die bittsteller, sorg dafür das es auch so bleibt.
3. Nachdem ersten Date musst du nicht gleich wieder den selben Typen Daten.
Halte Ihn warm, in der Zwischenzeit kannst Du andere Daten ist viel effektiver.
4. Ghosten ist ist die einfachste Methode für die lästigen Absagen nach den Dates.
Ein schlechtes Gewissen brauchst Du nicht haben.
5. Viel Spaß


Mensch, das klingt ja wie eine Anleitung, die auswendig zu lernen ist Hentrick

Der letzte Punkt ist der wichtigste. Spaß soll es machen, bei dem Richtigen entwickelt sich alles intuitiv, ohne Regeln und Sicherheitsvorkehrungen

01.03.2020 19:38 • #27


Nachtlicht

Nachtlicht


900
1923
Das war insgesamt eher sarkastisch gemeint von dir, oder Hentrick? Klingst frustriert, schade.

Wobei ich die meisten Punkte gar nicht so verkehrt finde...

01.03.2020 19:40 • #28


TraurigeUserin


131
2
62
@Hentrick
Ich verstehe hier die Frustration von einigen Männern ganz gut. Es wäre jedoch nett, wenn du mich nicht in sämtliche Schubladen stecken würdest, die dir in einem schwedischen Möbelhaus begegnen.
Ich hab mein Profil längst ausgefüllt, ich hab Geld dafür gezahlt, bereits jetzt einiges an Zeit investiert und ich erwarte auch nicht, dass die Männer nur mit mir schreiben (btw wirfst du mir vor, dass ich mit mehreren schreibe und erwartest aber gleichzeitig, dass ich allen antworte?). Mit denen, die ernstes Interesse haben, würde ich mich sehr gerne treffen.
Also bitte frag doch vorher mal nach, bevor du mir hier alles Mögliche unterstellst.

Ich glaube, dass deine Vorstellung vom Paradies für Frauen, die sich vor Anfragen nicht retten können, ein wenig an der Realität vorbei geht. Mal ehrlich, wenn man von 50 Anfragen die abzieht, die verheiratet sind, einen nur verarschen wollen, die nur rammel*n wollen, sich nicht mehr melden, nachdem sie das Bild gesehen haben, sich nicht mehr melden, nachdem man sie getroffen hat und diejenigen, denen am Ende die Möps*e einfach nur zu klein waren, dann bleibt mit viel, viel Glück vielleicht einer übrig, bei dem man mal schauen kann, ob der Charakter passt.
Ist das jetzt so viel erstrebenswerter als 50 Anfragen rauszuschicken und 49 Mal keine Antwort zu kriegen?

01.03.2020 19:41 • x 1 #29


Hentrick


223
120
@TraurigeUserin
Zitat:
Nimm es nicht persönlich


Siehe Bitte da
Das mache Ich auch garnicht.
Wollte nur deine Frage beantworten.

Alles selbst erprobt, hat ja bei Mir auch funktioniert.

01.03.2020 19:48 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag