228

Wie geht es nach der Affäre weiter?

Rosenmann


32
83
Hinzu zu fügen ist noch, ich weiß nicht wie lange mit wem oder was noch für irgendwem wichtig wäre über die Affäre zu wissen.
Ich weiß nur wer von den Freunden meiner Ex davon wusste, diese sind ebenfalls für mich gestorben.
Zudem kann ich auch nicht verstehen, was man sich an einer Affäre gut reden kann.
Ich schätze, dann hat man gravierende Defizite, an der man eher arbeiten sollte als einer Affäre zu verzeihen, oder was auch immer

Heute 00:08 • x 2 #166


Butterblume63


6141
2
14252
Mich haben die " Gründe" für die Affären auch nicht interessiert. Ich hatte die Fakten und diese reichten um auf der Stelle die Herren ins Aus zu befördern. Aber so hart bin ich nicht gewesen die " Mitwisser" auch ad Akta zu legen. Denn diese stecken ja selbst im Dilemma fest sollen sie was sagen oder nicht.

Heute 00:16 • x 2 #167



Wie geht es nach der Affäre weiter?

x 3


Wurstmopped

Wurstmopped


5625
1
8120
Zitat von Rosenmann:
was mir aber aufgefallen ist, irgendwie merkt man das im Vorfeld, ich konnte es nicht erklären aber mir hat die Affäre unbewusst, viel Kraft geraubt.
Das finde ich krass..

Das ist so und aufgelöst wird es erst mit dem Wissen.
Weil man halt bis dahin vertraut.
Das ist halt das Übel!
Und Stelle dir vor Affären laufen über Jahre. Oder eine Affäre wird geführt ohne dein Wissen beendet und wirkt trotzdem über Jahre auf die Beziehung.
Meine Erfahrung hat mich gelehrt, vertrauen ist gut, aber niemals mehr ohne eine gewisse Aufmerksamkeit und Vorsicht.

Heute 00:19 • x 3 #168


ElGatoRojo

ElGatoRojo


3735
1
5683
Zitat von Rosenmann:
Ich schätze, dann hat man gravierende Defizite, an der man eher arbeiten sollte als einer Affäre zu verzeihen, oder was auch immer

Ich schätze mal, du hast in 45 Jahren dir ein Lebensbild zusammen gezimmert, das unvollständig ist. Da über Defizite bei anderen zu reden ist schon einigermaßen frech. Deine negativen Gefühle in allen Ehen - sie sind natürlich verständlich. Aber es gibt verschiedenste Arten von Affären und nicht alle laufen nach dem gleichen Schema und nicht alle Beteiligten müssen ja nun so handeln, wie du dir das vorstellst. Alle Beteiligten können andere Interessen haben als du und entsprtechende Präferenzen setzen.

Heute 00:28 • x 5 #169


Rosenmann


32
83
@ElGatoRojo
Oh wei, da fällt mir nix mehr ein.
Zu den ersten beiden Sätzen. Lese das bitte noch mal selbst.
Naja klar, gibt es unterschiedliche Arten von Affären.
Also muss ich Lügen deiner Meinung nach gut finden, weil du schätzt das mein Lebensbild unzureichend ist?
Oder wenn ich aus unterschiedlichen Gründen Lüge, ist es keine Lüge?
Naja wie auch immer, von mir aus kannst du dich oder andere in unzähligen unterschiedlichen Lügen/ Affären beglücken.

Heute 01:02 • x 2 #170


ElGatoRojo

ElGatoRojo


3735
1
5683
Zitat von Rosenmann:
Ich schätze, dann hat man gravierende Defizite, an der man eher arbeiten sollte als einer Affäre zu verzeihen, oder was auch immer

Wie du selbst feststellt, gibt es verschiedene Arten von Affären. Wie die Beteiligten das händeln und sich damit auseinandersetzen kann man auf verschiedenste Weise machen. Eben jeder der Beteiligten nach seiner Interessenlage. Dabei Menschen , die aus bestimmten Gründen eine Affäre verzeihen können, gravierende Defizite zu unterstellen, ist eben einfach frech. Eine Affäre zu verzeihen heißt ja nicht, sie gut zu finden. Das hat noch nicht einmal etwas mit Lügen zu tun. Affären können ganz ohne Lügen stattfinden. Aber natürlich auch mit einer Menge davon.

Aber so, wie du persönlich die Affäre erfahren hast, ist es eben dein spezieller Einzelfall, von dem du nicht auf das Gesamtbild schließen kannst.

Heute 02:03 • x 6 #171


Felica

Felica


5771
4
5789
Zitat von Rosenmann:
Ich kann es nicht ertragen, das Freundinnen und die Affäre mehr von mir wissen als ich.

Den Satz verstehe ich nicht.

Vor 8 Stunden • #172


Felica

Felica


5771
4
5789
Zitat von Rosenmann:
Ich weiß nur wer von den Freunden meiner Ex davon wusste, diese sind ebenfalls für mich gestorben.

Hä, es sind Freunde Deiner Ex. Sie waren ihr ggü loyal.

Vor 8 Stunden • #173


Felica

Felica


5771
4
5789
Zitat von ElGatoRojo:
Aber so, wie du persönlich die Affäre erfahren hast, ist es eben dein spezieller Einzelfall, von dem du nicht auf das Gesamtbild schließen kannst.

Man merkt viel Verbitterung, wenig Selbstreflexion. Im Fokus stehen Affäre und Lügen, und das ist das Joker- Argument, die eigene Seite nicht zu beleuchten, sondern wild um sich zu schlagen.

Vor 8 Stunden • x 1 #174


Butterblume63


6141
2
14252
Zitat von Felica:
Den Satz verstehe ich nicht.

Es geht um Vertrauensbruch meinem Verständnis nach. Dass,seine Ex mit ihren ( gemeinsamen?) Freunden und Affäre sehr private Details von über Rosenmann erzählt hat. Da wäre ich auch recht angesäuert.
Bei mir machte dies eine Freundin die privates von mir an eine Person heran trug wo sie genau wusste,dass ich diese Frau nicht leiden konnte. Ich glaube ich bräuchte zwei Jahre um überhaupt wieder normal mit ihr reden zu können. Anvertraut habe ich seitdem ihr rein gar nichts mehr.
Mag sein,dass man mich als stur und extrem nachtragend sehen kann,aber für mich hat es mit Loyalität zu tun. Wer mir was anvertraut kann sich sicher sein,dass ich schweige wie ein Grab.

Vor 8 Stunden • x 4 #175


Felica

Felica


5771
4
5789
Zitat von Butterblume63:
Dass,seine Ex mit ihren ( gemeinsamen?) Freunden und Affäre sehr private Details von über Rosenmann erzählt hat.


Weiss oder vermutet er das? Mit Freunden spricht man über Intimes, das ist ja relativ normal. Aber mit der Affäre über den Hauptpartner? Ich weiss nicht, wie es bei anderen ist, aber mein Mann war nie Thema. Nur, dass es ihn gibt und weiter geben wird.

Vor 7 Stunden • x 1 #176


Felica

Felica


5771
4
5789
Zitat von Butterblume63:
Wer mir was anvertraut kann sich sicher sein,dass ich schweige wie ein Grab.

Ist bei mir auch so. Berufsbedingt schon.

Vor 7 Stunden • x 1 #177


irgendwann2


375
3
171
Zitat von Trust_him:
Ja, bestimmt. Nur ist es in meinem Fall so traurig, dass ich nichts hätte anders machen und die Affäre dadurch hätte verhindern können. Es lag ...

Aber dann hat es dich doch zu einer besseren Beziehung mit deinem Mann geführt.

Vor 7 Stunden • #178


irgendwann2


375
3
171
Zitat von Felica:
Man merkt viel Verbitterung, wenig Selbstreflexion. Im Fokus stehen Affäre und Lügen, und das ist das Joker- Argument, die eigene Seite nicht zu ...

Das passiert hier aber sehr oft.

Vor 7 Stunden • x 1 #179


Trust_him


1059
1761
Zitat von Wurstmopped:
Und Stelle dir vor Affären laufen über Jahre. Oder eine Affäre wird geführt ohne dein Wissen beendet und wirkt trotzdem über Jahre auf die Beziehung.

Muss ich mir nicht vorstellen, denn so war es ja....ist schei., aber wenn der Neustart ehrlich ist, kann es gelingen, sofern es beide zu 100% wollen.

Vor 6 Stunden • x 2 #180



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag