140

Mein Mann holt sich online Lust - wie damit umgehen?

R
Ihr Lieben, ich bin gerade sehr verzweifelt. Das Thema S. ist in unserer Ehe in den letzten Jahren immer wieder ein Problem, um es gelinde auszudrücken. Mein Partner hat ein viel höheres Bedürfnis wie ich, ich habe das Gefühl es ist bei ihm ständig präsent. Vielleicht ist das bei Männern auch normal?

Er hatte vor zwei Jahren auch mehrere Online Affären (tägliches Schreiben, Bilder schicken, keine persönlichen Treffen).
Als es herauskam intensive Paartherapie und Neustart. Gemeinsames (Neu-)Entdecken der S.. Ich habe für mich dann gemerkt, dass ich es doch nicht so wild brauche (gibt auch nen Thread zu dem Thema).

Mit zwei kleinen Kindern kommt die S. leider oft zu kurz. Kuscheln etc. tun wir aber immer. Auch 6 gibt es, aber halt nicht häufig und nicht spektakulär. Wird sicherlich wieder anders wenn die Kinder etwas älter sind.

Ich habe auch keinerlei Probleme wenn mein Mann zum Ausgleich mal P. schaut, dies vorweg.

Nun habe ich aber gemerkt (Mein Bauchgefühl hat sich gemeldet) dass mein Mann wieder etwas verheimlicht. Ich habe nicht ins Handy geschaut oder so, weil ich das für mich nicht tun wollte. Habe aber überlegt wie ich damit umgehen würde, sollte herauskommen dass mein Mann wieder was am laufen hat. Dies hat er nicht, aber ich habe ihn mehrmals erwischt wie er Bilder und Videos angeschaut hat. Wie geschrieben, hin und wieder P. - kein Problem. Aber dieses ständige und präsente ist mir zu viel und turnt mich einfach ab, es tut mir auch weh. Ich kann verstehen und akzeptieren dass er sich andere Reize holt, während es bei uns aufgrund der aktuellen Situation nicht so gut läuft. Aber wie gehe ich damit um dass er ein so hohes Bedürfnis nach P. hat? Ist das normal?
LG und danke fürs lesen

18.03.2023 20:35 • x 5 #1


D
Kannst du mir bitte erklären wie man verheiratet sein kann inkl Kinder und dann von der Häufigkeit , die der Partner S. mit dir will überrascht werden kann?

18.03.2023 20:41 • #2


A


Mein Mann holt sich online Lust - wie damit umgehen?

x 3


R
@Dark_Cloud weil er online viel laufen hatte, was ich jahrelang nicht wusste

18.03.2023 20:45 • #3


D
Zitat von ReginaR_nbogen:
@Dark_Cloud weil er online viel laufen hatte, was ich jahrelang nicht wusste

Ok, also : also seid ihr nicht kompatibel.

Du kannst damit leben : alles ok
du kannst es nicht : trennen

18.03.2023 20:49 • #4


R
@Dark_Cloud ich möchte für mich versuchen herauszufinden ob und wie ich damit leben kann... das kann mir keiner beantworten, ich brauche aber vielleicht noch Meinungen und Denkanstöße

18.03.2023 20:51 • x 1 #5


D
Zitat von ReginaR_nbogen:
@Dark_Cloud ich möchte für mich versuchen herauszufinden ob und wie ich damit leben kann... das kann mir keiner beantworten, ich brauche aber ...

Wie wäre es wenn du dich öfter von deinem Mann „stoßen „ lässt ?
anscheinend will er ja - freu dich doch und probiere es aus .andere beschweren sich, dass der Mann nicht mehr so oft will.

Und wenn es nicht geht - dann musst du ihn lassen oder gehen

18.03.2023 20:58 • #6


R
@Dark_Cloud ja, ja, es wäre so einfach. Unsere Kinder sind noch sehr klein und sehr fordernd. Da kommt das leider momentan zu kurz. Wie geschrieben, wird sicherlich wieder anders.
Davon abgesehen als es gut lief, hatte er ja trotzdem online was laufen. Ich fürchte er braucht das halt. So lange es beim Bilder/Videos konsumieren bleibt. Kann ich evtl damit leben. Ich bin momentan dabei mich zu sortieren.

18.03.2023 21:01 • #7


D
Zitat von ReginaR_nbogen:
@Dark_Cloud ja, ja, es wäre so einfach. Unsere Kinder sind noch sehr klein und sehr fordernd. Da kommt das leider momentan zu kurz. Wie geschrieben, ...

Dann versteh ich das Problem nicht

18.03.2023 21:05 • #8


R
Vielleicht hat ja noch jemand anders einen Rat oder eine Anregung. Ich warte mal

18.03.2023 21:11 • x 1 #9


Umbra_
Zitat von ReginaR_nbogen:
Vielleicht hat ja noch jemand anders einen Rat oder eine Anregung. Ich warte mal

Das ist wirklich eine sehr schwierige Situation. Selbst die Paartherapie scheint ja nur kurzzeitig etwas gebracht zu haben.

Wenn es sechsuell so gar nicht passt, wird es auf Dauer wohl nicht gut gehen. Da ist es schwierig halbwegs auf einen Nenner zu kommen.

Einen Rat habe ich leider nicht. Aber vielleicht schreiben dir noch User, die in einer ähnlichen Situation sind oder waren.

18.03.2023 21:30 • x 2 #10


BlueWoman45
Zitat von ReginaR_nbogen:
Nun habe ich aber gemerkt (Mein Bauchgefühl hat sich gemeldet) dass mein Mann wieder etwas verheimlicht. Ich habe nicht ins Handy geschaut oder so, weil ich das für mich nicht tun wollte.

Dann höre mal auf dein Bauchgefühl - und schaue in sein Handy. Wenn die Intuition anschlägt..

Was diese Online Affären betrifft, ehrlich? Wenn das nur Getipper ist, paar Bildchen schicken, aber keine Treffen und nix...dann ist das im Grunde zu werten wie P. gucken. Wäre es für ihn ernster gewesen, hätte er heimlich gedatet, diese Frauen in live getroffen. So war es für ihn eine reine Phantasie.

Allerdings testet er an...Er macht sozusagen Trockenübungen....

Mit zwei kleinen Kindern hast du folgendes Problem: Und zwar hast du den ganzen Tag zwei kleine Körper an dir kleben. Kinder, die noch klein sind, brauchen viel Körperkontakt, wollen kuscheln, getragen werden, müssen 24/7 zu jedem Zeitpunkt beachtet werden (und erzogen und beschützt) - das ist ein Knochenjob! Wenn die Kleinen abends dann endlich schlafen, will man nur eins: Alleine sein, chillen - und nicht noch weitere Hände auf dem eigenen Körper.

Damit ich einen besseren Einblick bekomme: Magst du mal mehr über eure Ehe erzählen? Wie lange seid ihr verheiratet? Bist du ansonsten happy mit deinem Mann?

P. gucken würde ich nicht überbewerten. Machen alle Männer. Es sollte nur nicht zur Sucht werden. Ungut finde ich auch, wenn er es so macht, dass du es mitkriegst. Männer gucken P. auch teilweise aus einem inneren Leere-Gefühl heraus. Dann gibt ihnen der P. einen Kick. Ist auch so (Dopamin). Hat aber mit der Liebe zu dir nichts zu tun, sei unbesorgt.

18.03.2023 21:50 • x 5 #11


Elfe11
Zitat von ReginaR_nbogen:
Mit zwei kleinen Kindern kommt die S. leider oft zu kurz. Kuscheln etc. tun wir aber immer. Auch 6 gibt es, aber halt nicht häufig und nicht spektakulär. Wird sicherlich wieder anders wenn die Kinder etwas älter sind.


Gefällt dir der 6 mit deinem Partner? Ihr habt doch ein abschliessbares Schlafzimmer? Sind das nicht nur Ausreden? Die Kids vorschieben? Ich denke, du hast einfach keine Lust mehr auf ihn? Du findest ihn nicht mehr so attraktiv...
Und bist unzufrieden. Du riskierst mit dauerhafter S. eine Affäre deines Mannes und das schnelle Ende der Beziehung. Für schnellen Morgen 6 müsste es doch zeitlich reichen, oder? Und am Wochenende kann man ausschlafen. Kinder können sich auch mal selbst gut beschäftigen und verstehen es, wenn Mama und Papa Sonntag länger schlafen wollen.

18.03.2023 21:51 • x 3 #12


BlueWoman45
Zitat von Elfe11:
Du riskierst mit dauerhafter S. eine Affäre deines Mannes und das schnelle Ende der Beziehung.

Ähm. Gehts noch?!

18.03.2023 21:53 • x 1 #13


BlueWoman45
@ReginaR_nbogen : Habe gerade dein anderes Thema von letztem Jahr entdeckt. Daher frage ich direkt: Gab es hier Unternehmungen Richtung Öffnung - wie ist da der Sachstand?

Ansonsten, ehrlich? Du liest dich (auch in dem alten Thread) so unter Druck. So, als hättest du Angst, dass er dir wegrennt, wenn du jetzt nicht....ihm sonstwas bietest. Liebes: Nach was ist dir wirklich? Ich habe nämlich bei dir gar nicht den Eindruck, dass dir S. so sehr arg fehlt?

Ich habe eher den Eindruck: Dir fehlt eine liebevolle Hand, ein Mann, an dessen Schulter du dich anlehnen kannst. Und der dich einfach erstmal in Ruhe Mutter sein lässt, damit du dich mit den kleinen Rackern befassen kannst - und dir bischen Luft lässt zum Durchschnaufen...Auch seelisch.

Lass dich mal drücken, du Liebe.

18.03.2023 21:58 • x 3 #14


Elfe11
Zitat von BlueWoman45:
Dann höre mal auf dein Bauchgefühl - und schaue in sein Handy. Wenn die Intuition anschlägt..


Erst S. und dann sein Handy kontrollieren? Im Ernst?

18.03.2023 21:58 • x 5 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag