80

Wie kann ich ihre Gefühle wieder wecken?

Felix05

37
3
3
Hallo,
Meine Freundin hat vor zwei Tagen mit mir Schluss gemacht, weil sie nicht das selbe fühlt wie ich. Sie meinte dass sie immer merkt, dass ich sie sehr liebe, aber sie nur ein freundschaftliches Gefühl für mich hat, dass sie am Anfang sehr in mich verliebt war und als ich ihr nach ein paar Monaten sagte, dass ich sie liebe genau das selbe in dem Moment gefühlt hat, es sich danach aber nicht weiter zur Liebe bei ihr entwickelt hat und sie in letzter Zeit versucht hat, dass bei ihr diese Gefühle aufkommen und deswegen auch noch mit mir ein paar Tage verreist war vor zwei Wochen.

Wir beide wohnen etwas über eine Stunde voneinander entfernt und konnten uns meistens nur einmal, manchmal und auch mit übernachten sehen, was sie aber nicht gestört hatte, weil sie mit dem Studium viel zutun hat und ihre erste und letzte Beziehung auch mit ähnlicher Entfernung und das hat ein paar Jahre gehalten. Wir wären jetzt 5 Monate zusammen gewesen und kennen uns seit 7 Monaten, wir sind beide Mitte 20.

Unsere Beziehung startete sehr gut und sie war auch sehr glücklich, das hat man jedes mal gespürt, sie fühlte sich sehr schnell wohl bei mir und wir hatten direkt eine sehr innige Verbindung. Sie fing auch schon sehr früh an Bilder von uns zu machen und hatte auch immer eins von uns überall als Hintergrundbild, selbst vor zwei Tagen bei der Trennung noch, da meinte sie dass ist ja auch eine schöne Erinnerung und das ich ihr ja viel bedeute, warum sie das dann nicht mehr haben sollte. Ich war am Anfang lockerer und selbstbewusster und habe ihr auch immer gezeigt was ich gerne will und bin auf sie zugekommen, etwas später war es dann aber anders ich habe oft zu viel nachgedacht und sie oft auch beim umziehen nicht angeschaut, oder bin auch nicht auf sie zugekommen. Anfangs fing ich oft an sie anzufassen und auszuziehen und sie war dann auch immer bereit weiterzugehen, aber ich habe sie oft zurückgewiesen, wenn es zu dem Punkt kam und beim letzen Mal, hatte es in nicht richtig geklappt wo wir fast miteinander geschlafen, somit hatten wir keinen S. in der Beziehung. Ich hatte immer zu viel nachgedacht anstatt es einfach zu machen, in letzter Zeit war ich bereit dazu, aber dann fing sie an sich etwas zu distanzieren, aber meinte trotzdem dass ich immer auf sie zukommen soll und ich mal spontaner sein soll und nicht so viel nachdenken sollte.

Wir sind zwei mal in unserer Beziehung für eine paar Tage verreist und beide male waren schön, besonders das erste mal als wir über ein Wochenende einfach mal weggefahren sind, da waren wir uns am Anfang sehr nah, aber ich habe dort auch ein paar unschöne Fehler gemacht, sie hatte an den Tagen sehr Lust auf S. und ich habe sie wieder zurückgewiesen, obwohl ich damit angefangen habe, aber dann wieder zu viel nachgedacht habe und meinte ja wir wollten doch noch etwas unternehmen, weil ich dachte sie wollte etwas unternehmen und ich hatte oft solche Gedanken, dass ich sie von irgendwas abhalte, wenn ich auf sie zugehe oder ich dann weitergehe und mit ihr schlafe obwohl wir etwas anderes geplant hatten, selbst wenn sie *beep* vor hergelaufen war, da wollte ich sie dann nicht vom duschen abhalten, obwohl ich immer richtig Lust hatte, wenn ich sie sehe. Ich weiß selbst das diese Gedanken sehr blöd waren und sie einfach nur wollte, dass ich mal selbstbewusst auf sie zukomme und ihr zeige was ich will, als ich dann damit anfing auf sie zuzugehen in solchen Momenten war es eigentlich schon etwas zu spät, auch wenn es ihr gefallen hat. Jedenfalls merkte man dass sie enttäuscht und ein wenig gereizt war, dass es wieder nichts wurde, am nächsten Tag war es ähnlich eine Situation vorm auschecken. Am zweiten Abend dort, habe ich mich etwas blöd verhalten und wurde etwas still, wobei sie sich sehr unwohl gefühlt dass ich so still war und Abends im Bett lagen wir weit auseinander und sie schlief dann auch auf ihrer Seite, ganz anders als am ersten Abend wo wir kuschelnd noch einen Film geschaut haben und sie auch in meinem Arm schlief und nachts auch noch viel gekuschelt wurde. Und das war wohl so der Punkt wo der Bruch entstanden ist und es hinterher nicht mehr ganz so war wie vorher, das meinte sie auch bei der Trennung, dass es da anfing dass ihre Gefühle schwinden.

Bis wir dann das letze mal verreist sind (was gerade mal etwas über 2 Wochen her ist), sind wir uns vorher noch öfter näher gekommen und einmal hatte es fast geklappt mit dem S., nur klappte es bei mir dann nicht mehr so ganz durch das Kond. und sie meinte dann auch, dann machen wir es ein anderes mal und legte sich wieder daneben, man merkte dass sie enttäuscht war und es entstand eine unangenehme Stille wo wir kurz nur so nebeneinander lagen bis wir uns wieder angezogen haben, seitdem sind wir uns auch nicht intim wieder so nah gekommen. Und haben dann meist nur gekuschelt und ich habe sie gestreichelt, nur weiter ging ich dann auch nicht mehr wirklich unter ihre Kleidung. Ich fing übrigens meistens an mit küssen und rum machen und sie ging immer direkt drauf ein und traute sich dann den Schritt weiter zu machen und mir zu zeigen, dass sie Lust hat, was später durch die Zurückweisungen von mir nicht mehr der Fall war.

Wir sind dann nochmal verreist und ich merkte schon dass sie distanzierter war als vorher und nicht mehr wirklich von selbst mit kuscheln oder küssen kam nur noch manchmal. Als sie duschen wollte und nichts an hatte bin ich dann aber auf sie zugekommen, weil ich das ab jetzt immer machen wollte und wieder lockerer/spontaner sein wollte und ihr gefiel es auch, dass ich sie anfing zu küssen und zu berühren, nur leider hab ich Idiot nicht weiter gemacht, weil ich dachte sie wollte ja duschen und fertig werden, weil wir den Tag etwas mit ihrer Freundin machen wollten, die sie schon länger nicht gesehen hat. Sie meinte später dann auch, dass sie sich schon gewundert hat, dass ich einfach aufhöre, wenn ich schon auf sie zukomme. Jedenfalls haben wir den Tag mit ihrer Freundin verbracht und ich war sehr still und habe nicht oft etwas gesagt, weil ich sie noch nicht kannte, das war bei einer anderen Freundin kurz vorher auch schon so, dass fand meine Freundin auch nicht gut, dass ich so still war. Nebenbei hatte ich auch noch ein paar Sachen gemacht die meine sie etwas genervt haben, nahm aber trotzdem immer meine Hand beim laufen. Am Abend saßen wir, als wir wieder alleine waren noch auf dem Sofa, ich hatte sie noch etwas in den Arm genommen und sind dann schlafen gegangen wo wir selbst am nächsten Morgen nicht wieder gekuschelt haben, als sie sich dann doch von selbst ankuschelte, erwähnte ich dass irgendwie gerade nicht so viel Nähe zwischen uns ist und kam dann auch ab und zu an wollte mich küssen oder mich umarmen. Sie wollte dann wieder duschen aber diesmal bin ich nicht auf sie zugekommen, weil ich sie nicht wieder aufhalten wollte, aber ich hätte es mal machen sollen, sie meinte ja schließlich ich soll nicht so viel nachdenken und einfach sie zukommen soll.

Wir waren dann wieder Zuhause und darauf die Woche war sie an meinem Geburtstag bei mir und wir haben uns einen gemütlichen Tag gemacht. Leider konnte sie nicht bei mir schlafen und hatte auch ein schlechtes Gewissen deswegen, aber ich hatte Verständnis, weil sie im Moment wohl sehr viel Stress hat und einiges für dein Uni noch fertig machen muss. ich war immer sehr verständnisvoll und umsichtig zu ihr, ich war manchmal schon zu lieb ihr denke ich, weil ihr Ex nicht wirklich so war.
Die nächsten Tage beim Schreiben kamen wir auf das Thema miteinander sprechen, weil ich meinte ob sie mich eigentlich noch attraktiv/anziehend findet wo sie auch ja zu meinte und dann fing das an, dass sie lieber persönlich mit mir über solche Themen sprechen möchte und ich ging natürlich immer weiter rein in da Thema. Bis sie dann meinte, dass sie das ganze sehr reizt und nur noch mehr beschäftigt und dass sie immer ganz ehrlich zu mir sein will, aber mir das lieber persönlich sagen will und nicht schreiben will, ich hatte schon starke Bedenken was es ist und wollte dann halt unbedingt wissen in welche Richtung das geht, bis sie meinte dass in letzter Zeit viel über uns nachgedacht hat und sie es mir lieber persönlich sagen will. Ab da an hatte ich die schlimmsten Befürchtungen, aber hatte gehofft, dass sie nicht Schluss macht und ich nur etwas ändern soll, weil sie sehr widersprüchlich und zwischendurch auch sehr nett geschrieben hat, ich musste mich aber noch zwei Tage gedulden und das war schon schlimm.

Und dann kam vor zwei Tagen der Tag, wo ich zu ihr hingefahren bin und wir uns wieder gesehen haben, sie holte mich vom Zug ab wie immer und sie wirkte distanzierter als sonst und es gab nur eine Umarmung und kein Kuss und meinte direkt ob wir zu ihr fahren wollen, da ist aber ihre ganze Familie oder ob wir dort etwas spazieren wollen, was leider auch dort war wo wir beim ersten Date spazieren waren, ich meinte lieber spazieren, weil ich schon das schlimmste geahnt habe und es mir vor der Familie unangenehm gewesen wäre. Sie fing auch direkt an, dass sie gemerkt hat dass ich sie sehr liebe und dass sie mich nicht genauso liebt und eher Freundschaft für mich empfindet und dass sie in letzter Zeit einiges versucht hat, dass bei ihr stärkere Gefühle aufkommen und ist deswegen auch noch mit mir verreist und hat ganz normal mit mir weitergemacht und meine Nähe gesucht, ob sich da wieder mehr entwickelt, dabei fing sie dann auch an zu weinen, ich dann etwas später auch. Ich meinte dann auch ob sie denn nichts spürt wen sie mir nah ist und habe sie dann auch umarmt und geküsst und sie spürt dieses kribbeln dabei nicht mehr, was sie am Anfang also ungefähr bis wir das erste mal verreist sind gespürt hat und meinte auch, als ich am Anfang sagte, dass ich sie liebe und sie es auch erwidert hat, hat sie das sehr gespürt, nur dass sie jetzt nur noch Freundschaft spürt und dass es an ihr liegt. Weil ich meinte, dass ich in letzter Zeit ja auch viel Blödsinn gemacht habe und sie auch oft zurückgewiesen hatte und sie meinte dass ich den Fehler nicht nur bei mir suchen soll. Ich nahm öfter ihre Hand, obwohl sie Handschuhe trug und meinte sie möchte mich nicht noch mehr verletzen, wenn sie das noch macht oder mich küssen würde, wenn ich ihr mit dem Kopf näher kam versteckte sie sich etwas in ihrem Schal. Sie hat oft geweint als wir geredet haben und ich dann auch, aber sie fast noch öfter als ich und ich habe sie dann oft in den Arm genommen, was sie anscheinend auch genossen hat. Ich habe oft schöne Erinnerungen erwähnt, um sie vielleicht doch noch etwas umzustimmen und sie konnte sich genauso gut erinnern und fand das auch sehr schön und meinte, dass es ja schöne Erinnerungen sind die wir behalten können, deswegen hat sie auch noch das Bild von uns bei uns. Ich sagte ihr dass ich die Trennung nicht möchte und dass sie ich sie nicht verlieren will und sie meinte dass sie mich auch nicht verlieren will, weil ich so ein toller Mensch bin und sie mich auch noch attraktiv findet, aber ihre Gefühle nicht für eine Beziehung reichen auch wenn es ein wenig mehr als ein freundschaftliches Gefühl ist, als ich sie nochmal fragte. Ich meinte auch dass ich es aber nicht ertragen könnte wen sie dann einen neuen hätte, wenn wir uns wiedersehen und sie meinte direkt dass sie nicht Schluss macht wegen eines anderen. Sie meinte auch, dass sie mich nicht aus den Augen verlieren will und und wir jetzt ja erstmal nicht schreiben, aber das sie auf jeden Fall schreiben möchte und dass sie noch mein T-Shirt bei sich hat und dass es ja ein guter Grund wäre sich wieder zu sehen. Sie begleitete mich noch zum Bahnhof und wartete mit mir, ich meinte zu ihr ob ich dann noch einen letzen Kuss bekomme und sie meinte wenn es mich nicht noch mehr verletzt, aber ich wollte das noch einmal spüren. Und als der Zug dann kam küssten wir uns noch einmal richtig intensiv und sie umarmte mich ganz fest dabei. Ich ging dann zum Zug und sie meinte dass wir dann ja in nächster Zeit wieder schreiben können und ich meinte Leb wohl als ich einstieg, dabei lief ihr eine Träne runter. Ich hätte das nicht sagen sollen, ich will ja dass sie sich bei mir meldet.

Das war jetzt sehr viel Text ich weiß und die Sache sieht ja nicht gerade aussichtsreich aus, vielleicht ist sie auch im Moment sehr im Stress und ihr macht es mit mir noch mehr Stress. Ich habe mich seitdem ich gefahren bin nicht mehr bei ihr gemeldet, sie hat mich aber auch nicht blockiert oder mir bei Instagram entflogst, da hat sie alles so gelassen. Meine Frage ist, wie schaffe ich es dass sie mich doch vermisst und sich vielleicht sogar bei mir meldet. Oder was ich machen kann damit ihre Gefühle vom Anfang doch wieder aufkommen? Ich weiß ja gerade nicht ob sie vielleicht an mich denkt, weil wir sonst jeden Tag geschrieben haben und jetzt hört sie ja nichts mehr von mir.

Liebe Grüße

17.11.2021 09:31 • #1


Tin_

Tin_


3963
7278
Junge, du denkst zuviel. In eurem Alter sollte man im Idealfall in der Anfangsphase gar nicht mehr aus dem Bett rauskommen...

Zitat von Felix05:
aber dann fing sie an sich etwas zu distanzieren, aber meinte trotzdem dass ich immer auf sie zukommen soll und ich mal spontaner sein soll und nicht so viel nachdenken sollte

Da hast du schon ihre Kritik.

Zitat von Felix05:
sie hatte an den Tagen sehr Lust auf S. und ich habe sie wieder zurückgewiesen, obwohl ich damit angefangen habe, aber dann wieder zu viel nachgedacht habe und meinte ja wir wollten doch noch etwas unternehmen, weil ich dachte sie wollte etwas unternehmen

Eine Frau zurückzuweisen, mehrfach... Das am Anfang einer Partnerschaft... Hola die Waldfee, das geht bei vielen Frauen direkt und ungefiltert aufs Ego. Die Frauen, die ich kenne, wollen begehrt werden und das auch spüren. Zurückweisung gibt ihnen eine Gefühl von Unattraktivität. Das spinnt sich dann zumeist weiter in weiteren negativen Gedanken.

Zitat von Felix05:
selbst wenn sie *beep* vor hergelaufen war, da wollte ich sie dann nicht vom duschen abhalten,


Du denkst eindeutig zuviel.

Du kommst mir als sehr unsicherer Typ rüber (deshalb auch der extrem lange Text, in dem du alles versuchst detailgetreu und genau zu erklären). Es kommt alles wie eine Rechtfertigung rüber.

Die meisten Frauen mögen typisch männliche Attribute: Souveränität, Autonomie, Selbstbewusstsein, Führung... All das lässt du vermissen. Woher kommt das? Hast du da eine Idee?

17.11.2021 10:14 • x 5 #2



Wie kann ich ihre Gefühle wieder wecken?

x 3


Tin_

Tin_


3963
7278
Nachtrag: manche Fehler machst du einmal und sie sind unumkehrbar. Einer davon ist, eine Frau so zu behandeln, dass sie sich entliebt. So hört es sich für mich an.

17.11.2021 10:15 • x 3 #3


Tempi

Tempi


93
113
Zitat von Felix05:
Ich fing übrigens meistens an mit küssen und rum machen und sie ging immer direkt drauf ein und traute sich dann den Schritt weiter zu machen und mir zu zeigen, dass sie Lust hat, was später durch die Zurückweisungen von mir nicht mehr der Fall war.

Ich bewundere die Geduld dieser jungen Frau. Selbst habe ich so etwas noch nie erlebt. 3-4 Versuche hätte ich gestartet und mich spätestens dann freundlich verabschiedet. Wir können Freunde werden/bleiben, aber scheinbar stehst Du nicht so auf mich. ..oder Hast Du in der Vergangenheit eventuell zu viele P. angeschaut?"
Zitat von Felix05:
und ich hatte oft solche Gedanken, dass ich sie von irgendwas abhalte,

Quak!
Zitat von Felix05:
Am zweiten Abend dort, habe ich mich etwas blöd verhalten

Vermutlich bist Du zu schüchtern, oder verklemmt, oder fühlst Dich vielleicht unterbewusst zu Deinem Geschlecht hingezogen..!?!
Zitat von Felix05:
einmal hatte es fast geklappt mit dem S.,

Sehr schade ist das.
Aber was nicht ist, das kann ja noch werden.
Diese Frau kommt als Partnerin aller Voraussicht nach nicht mehr in Frage.

17.11.2021 10:23 • x 2 #4


Snipes

Snipes


2366
6
5004
@Tin hat absolut Recht und du, lieber TE, solltest dich mal in deine Ex hineinversetzen. Durch so ein Verhalten von dir fühlt sich jede Frau absolut unattraktiv und unbegehrt. Für mich liest sich das alles sehr unsicher und wirkt auch etwas taktierend von deiner Seite aus. So etwas kommt nie gut an, denn es hat etwas von Nähe-Distanz Spielchen und die mag kaum jemand. Ich vermute, dass das keine Absicht von dir war und deiner Unsicherheit geschuldet ist. An dieser solltest Du wirklich arbeiten, denn letztendlich treibst Du dadurch jede Frau von dir weg.

17.11.2021 10:25 • x 2 #5


Augenblick

Augenblick


110
1
266
Aus ähnlichen Gründen hat dich deine Ex ja auch verlassen, wie man in deinem anderen Thema nachlesen kann. Hast du damals nichts daraus gelernt? Ich würde das inzwischen nicht als "einfache" Unsicherheit deinerseits abtun - da steckt m.E. ein größeres Problem dahinter. Du kannst es entweder mit professioneller Hilfe angehen und lösen oder ein Thema nach dem anderen hier aufmachen, in welchen sich lediglich die Hauptdarstellerinnen ändern, der Sachverhalt jedoch gleich ist.

Und einen Tipp noch: Lass derweil alle jungen Frauen in Ruhe, damit sie ihre Jugend, ihre Attraktivität und Lust in vollen Zügen genießen können, anstatt dass sie selber davon einen Knacks bekommen und diesen in die Welt weitertragen. Zeit ist mit das Wertvollste, was wir haben, und die Damen sind nämlich noch nicht erfahren genug, um relativ zügig das Problem dort wieder abzuladen, wo es hingehört - bei dir.

17.11.2021 10:54 • x 1 #6


ElGatoRojo

ElGatoRojo


4120
1
6300
Zitat von Felix05:
aber ich habe sie oft zurückgewiesen, wenn es zu dem Punkt kam und beim letzen Mal, hatte es in nicht richtig geklappt wo wir fast miteinander geschlafen, somit hatten wir keinen S. in der Beziehung.

Zitat von Felix05:
Jedenfalls merkte man dass sie enttäuscht und ein wenig gereizt war, dass es wieder nichts wurde, am nächsten Tag war es ähnlich eine Situation vorm auschecken.

Mag keine Frau gern, wenn sie denn schon S. mit dir haben will. Wenn du mit Mitte 20 Erektionsprobleme hast, wäre für mich der Weg zum Facharzt (Urologe) das Gegebene. Fast jede Frau in dem Alter erwartet deine Bereitschaft wie selbstverständlich
Zitat von Felix05:
ich weiß und die Sache sieht ja nicht gerade aussichtsreich aus,

Das kann man wohl sagen. Ihre Gefühle für dich wieder zu wecken wird nicht einfach sein. Jedenfalls nicht mit deiner zurückweisenden Haltung ihr gegenüber. Was erwartest du eigentlich?

17.11.2021 11:21 • x 1 #7


Felix05


37
3
3
Am Anfang als ich sie kennengelernt habe, war ich auch lockerer und spontaner und bin direkt auf sie zugegangen und habe angefangen sie anzufassen und auszuziehen, nur als wir dann zusammen waren, dachte ich jetzt hast du so eine tolle und hübsche Frau erobert jetzt darf ich kein Fehler machen. Und der Fehler ist dann, dass ich eben zu vorsichtig geworden bin und darüber nachgedacht ob ich jetzt etwas bei ihr machen kann, oder ob sie dann verärgert ist.
Als ich genau das wieder ändern wollte und mich wieder herangetastet habe, war das schon etwas spät, ich hätte vielleicht weitergehen können.

Nur meine Frage ist halt jetzt, wie ich es schaffe wieder bei ihr Gefühle zu wecken, oder einen Tipp was ich jetzt machen kann, im Moment schreibe ich ihr nicht und sie meinte ja wir können nach einer Weile ja wieder schreiben und dass mich nicht aus den Augen verlieren will.

17.11.2021 11:33 • #8


DrBob26


574
2
799
Zitat von Felix05:
Nur meine Frage ist halt jetzt, wie ich es schaffe wieder bei ihr Gefühle zu wecken,

Du kannst gar nichts machen. Das muss sie allein merken. Zieh dich zurück

17.11.2021 11:37 • #9


Felix05


37
3
3
An Erektionsproblemen liegt es ja nicht, ich denke in dem Moment nur zu viel nach, dass ich irgendwas falsch machen könnte oder es ihr nicht gefällt, da ist aber nur beim letzten Mal die erek. nicht mehr ganz da gewesen und weil ich schon ewig nicht mit Kond. hatte.

Ich weiß es ist schwierig, aber hast du vielleicht einen Tipp, wie man diese Gefühle wieder wecken kann?

17.11.2021 11:38 • #10


Samuela


253
1
171
Zitat von Felix05:
am Anfang sehr in mich verliebt war und als ich ihr nach ein paar Monaten sagte, dass ich sie liebe genau das selbe in dem Moment gefühlt hat, es sich danach aber nicht weiter zur Liebe bei ihr entwickelt hat


So ist es leider. Man verliebt sich und merkt erst nach einigen Monaten, wenn die verliebtheit nachlässt, ob es sich zur Liebe entwickelt.

Und was den S. betrifft, wenn es nicht mehr ging passte wohl was nicht. Irgendwas.

17.11.2021 11:39 • x 1 #11


Felix05


37
3
3
Zurück gezogen habe ich mich ja direkt als ich dann gegangen bin, sie hat mir ja noch alles offen gelassen zum schreiben.

17.11.2021 11:45 • #12


Tin_

Tin_


3963
7278
Warum willst du sie permanent manipulieren?!

Erst - übervorsichtig sein um sie nicht zu verärgern oder einen Fehler zu machen, nun willst du etwas tun um Gefühle zu erwecken. In meinen Augen habt ihr die Kennenzulernphase nicht überlebt. Sowas passiert und ist bitter für dich, aber leider passiert sowas.

17.11.2021 11:47 • x 3 #13


ElGatoRojo

ElGatoRojo


4120
1
6300
Zitat von Felix05:
dachte ich jetzt hast du so eine tolle und hübsche Frau erobert jetzt darf ich kein Fehler machen.

Hübsche Frauen sind ebenso Frauen wie nicht so hübsche mit ebenso Gefühlen und eben dem Denken. Klar, sie wissen natürlich dass ihre Hübschheit ein gewisser Vorteil ist, aber letztlich sind sie eben Frauen wie alle anderen. Man muss sie nicht wie rohe Eier behandeln. Manche nervt es sogar, wenn man sie immer nur auf ihre Attraktivität reduziert. Offenbar fehlte dir eine gewisse Unbefangenheit im Umgang mit ihr.
Zitat von Felix05:
dass ich eben zu vorsichtig geworden bin und darüber nachgedacht ob ich jetzt etwas bei ihr machen kann, oder ob sie dann verärgert ist

Du denkst zuviel über Selbstverständliches nach. Wenn du schon längere Zeit mit ihr ins Bett gegangen bist, warum sollte sie es weiterhin nicht mehr mögen? Wenn, dann wird sie es schon sagen. Wie jetzt, als ihr deine Zurückweisungen zu viel wurden.

Wenn du ihr Entgegenkommen zum S. in der Beziehung als etwas betrachtest, was unsicher ist, machst du dich selbst und auch sie unsicher.

Nun ist das Ding gelaufen. Ob sie sich dir wieder annähert, weiß kein Mensch. Vermutlich sie auch noch nicht. Erst einmal würde ich sie eine Weile in Ruhe lassen, bevor du dich bei ihr wieder in Erinnerung bringst. Viele meinen, dies zeige Bedürftigkeit an und mindere dein Standing bei ihr - das mag zwar sein. Aber wenn du dich nie mehr bei ihr meldest, wird sie dich langsam vergessen und klar besteht die Gefahr, dass sie sich einem anderen zuwendet.

17.11.2021 11:50 • x 2 #14


WillyWichtig

WillyWichtig


503
3
738
Zurück kannst Du vergessen!

Wenn sich jemand trennt, dann kostet das Überwindung.
Viele Gedanken dazu sind im Vorfeld da gewesen.
So etwas kommt nicht spontan.
Schon mal dran gedacht, dass sie jetzt froh ist diesen Schritt getan zu haben?
Sich innerlich bereits neue Möglichkeiten und Schritte überlegt?
Das muss keine neue Beziehung sein, sondern einfach das Gefühl, wieder frei zu sein.
Frei von komplizierten Dingen, die am Ende eher negativ behaftet sind.

Und jetzt kommst du um die Ecke und willst ihr wieder das Problem aufladen.

An deiner Stelle würde ich überhaupt nicht reagieren. Und ich weiß wie schwer das ist.
Alles andere wird sie als entwürdigend ansehen.
Dann hat sie überhaupt keinen Respekt mehr vor dir.

Arbeite unbedingt an dir!
Und hebe eine Frau niemals auf ein Podest.

Willy

17.11.2021 11:51 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag