159

Wie Vertrauen aufbauen?

Anitar

Anitar

94
7
71
Was kann der Partner der betrogen hat tun um das Vertrauen wieder aufzubauen? Mein Mann und ich haben eine Methode die für ihn nicht mehr geht. Er hat mir in der Vergangenheit angeboten ein Foto zu schicken wenn er allein unterwegs ist, z. B. mal einen Termin hat oder jemand besucht oder zum Sport geht. Desweiteren hatte er angeboten mir seine Stundenzettel von der Arbeit mitzubringen die er immer 1x im Monat bekommt. Darauf sieht man wann er gekommen und gegangen ist. Seine Affäre traf er nämlich immer nach der Arbeit. Er hat dafür früher Feierabend gemacht und war wie gewohnt zuhause. So hatte ich nichts gemerkt. Daher bringt er immer die Stundenzettel mit. Nun ist es aber so dass er sich dadurch nur noch kontrolliert fühlt. Und klein gemacht. Wir sind dadurch nicht mehr auf Augenhöhe.
Es gibt auch sehr viel Streit.
Wir kommen aber zu keiner Lösung oder Alternative. Ihm fällt nichts ein. Ich habe schon etliche Male erklärt dass es mir nicht um Beweise als solches geht, sondern mehr um das was dahinter liegt. Das Wie. Die Bereitschaft, der Wille dem anderen, betrogenem Partner zu helfen. Mein Mann hatte es damals angeboten, liefert es aber mehr genervt ab als dass er da was aus Überzeugung macht. Heute sagte er bei der Paarberatung dass es keine vertrauensbildenden Maßnahmen bräuchte, sondern das Vertrauen müsse eben wachsen. Ja wie denn?

21.08.2019 21:21 • x 3 #1


Varom

Varom


178
2
230
nabend

Eine Freundin von mir, lässt sich, da er sie betrogen hat, alle paar minuten seinen Standort schicken. Funktioniert für die beiden wohl soweit ganz gut, aber ich persönlich würde so eine beziehung entweder komplett beenden (was ich unterm Strich ja auch getan habe) oder zu einer Paar Therapie gehen. Man wird mit der Zeit völlig wahnsinnig und irre nach so einem Betrug. Vor allem wenn der Partner dies bezüglich nicht ganz ehrlich zu einem ist.

Wenn ihr beide an der Beziehung festhalten wollt, würde ich professionelle hilfe in anspruch nehmen.

Edit:

Oh verdammt. Ich habe völlig überlesen, dass ihr schon bei der Paarberatung seid. Sorry, ich ertränke meine Probleme mal wieder im Alk.

Habt ihr genau analysiert, wie es zu dieser Affäre gekommen ist ? Vorallem das warum ?

21.08.2019 21:49 • x 1 #2


Anitar

Anitar


94
7
71
Professionelle Hilfe haben wir schon. Aber da kommen wir gerade auch nicht weiter. Sie sagt dass es SO nicht weitergehen kann wie wir ja selbst gemerkt haben.

21.08.2019 21:53 • x 1 #3


sternenglanz

sternenglanz


286
370
Ich finde, er macht es sich recht einfach... Er hat dich betrogen und will nun festlegen was es braucht bzw nicht braucht damit Vertrauen entsteht? Er sollte dich fragen was du brauchst damit du ihm wieder vertrauen kannst. Geht es um Interesse zeigen von seiner Seite, Nähe, Augenhöhe? Geh in dich, was hat gefehlt und was vermisst du?

21.08.2019 21:57 • x 2 #4


ramse


Vielleicht schaffst du es ihm einen Vertrauensvorschuss zu geben. Auf der Basis ständig zu kontrollieren oder kontrolliert zu werden, kann sich eure Beziehung ja gar nicht wieder normalisieren und das kann so nur scheitern.

Was hältst du davon, hier ein Umdenken anzustreben: Statt zwanghaft zu verhindern versuchen, dass es zu einem neuen Betrug kommen könnte, bei dir zu bleiben: Dir bewusst zu machen, du würdest damit umgehen können, wenn es so kommen würde.

Mit ihm klipp und klar kommunizieren, was deine No-Goes sind. Ebenfalls auch mitteilen, dass du bei einem erneuten Betrug die Beziehung ohne weitere Diskussion beenden wirst - bereit sein, dies in diesem Fall wirklich umzusetzen.

Und dann wieder auf das Liebesleben, gemeinsame Erlebnisse etc. konzentrieren. Auch einen fairen Teil beitragen und nicht auf weiteres Fehlverhalten warten und lauern. Verunsicherungen gleich ansprechen und klären.

21.08.2019 22:03 • x 7 #5


Friedel


349
402
Zitat von ramse:
Ebenfalls auch mitteilen, dass du bei einem erneuten Betrug die Beziehung ohne weitere Diskussion beenden wirst


Genau so. Das andere treibt ihn ja wieder weiter weg oder wo hin. Er wird sich bald richtig schön genervt vorkommen.

Zitat von ramse:
Vielleicht schaffst du es ihm einen Vertrauensvorschuss zu geben.

21.08.2019 22:08 • x 1 #6


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3289
5629
Zitat:
Er hat mir in der Vergangenheit angeboten ein Foto zu schicken wenn er allein unterwegs ist, z. B. mal einen Termin hat oder jemand besucht oder zum Sport geht.

Ich frag mich bei so Geschichten immer, was würde die TE machen, wenn wir heute noch das Jahr 1992, ohne Handynetz für Jedermann und technischen Möglichkeiten der Bildversendung ausserhalb eines Fax-Gerätes hätten? All diese "Kontrollmethoden" funktionieren nur Dank technischen Fortschritts, beheben aber nicht das Grundproblem: Fehlendes Vertrauen. Und das kann auch keine noch so gute elektronische Fußfessel wieder herstellen.

21.08.2019 22:20 • x 4 #7


Anitar

Anitar


94
7
71
Ja aber was können wir stattdessen tun?

21.08.2019 22:22 • x 2 #8


Friedel


349
402
Zitat von Gorch_Fock:
wenn wir heute noch das Jahr 1992,


Gegebenenfall zur Arbeit bringen und wieder abholen, einen sehr teuren "Trovatto-Detektiv" aus dem Fernsehen einstellen, bei der Arbeit aus dem Festnetz eine Standleitung nach Hause installieren (Ich leg aber nicht auf)

Früher war beschaicen ja noch richtig easy.

21.08.2019 22:25 • #9


ramse


Zitat von Anitar:
Ja aber was können wir stattdessen tun?


Nochmal meine (andere) Sichtweise zu dem Thema:

ER kann sich in Zukunft loyal und korrekt dir gegenüber verhalten.

DU wirst lernen müssen ihm wieder zu Vertrauen.

Ich verstehe deine Situation. Aber mit den Kontrollen etc. dreht ihr euch aus meiner Sicht nur im Kreis. Wo liegen der Sinn, dass du die Beziehung mit ihm trotzdem fortführen wolltest, wenn du nicht davon überzeugt bist, dass er sich in Zukunft ändert und so ein Verhalten nicht mehr vorkommt?

Wieder Vertrauen zu lernen ist DEIN Part. Das kann er dir nicht abnehmen.

Eure Beziehung wieder ins Lot zu bringen, an dieser zu Arbeiten, wieder miteinander glücklich zu werden ist der gemeinsame Part.

21.08.2019 22:36 • x 5 #10


Anitar

Anitar


94
7
71
Dass es mein Part ist bereit zu sein zu vertrauen verstehe und weiß ich aber braucht es dazu nicht auch vertrauensbildende Maßnahmen von seiner Seite? Damit meine ich nicht unbedingt die Kontrollen. Mehr seine Bereitschaft zu helfen

21.08.2019 22:49 • x 3 #11


Wurstmopped

Wurstmopped


2832
1
3574
Vertrauen muss wachsen und man verschenkt es, also eine kleine Pflanze des Vertrauens.
Ich für mich, konnte meinem Partner nach einem Betrug nie wieder ganz vertrauen.
Das geht nicht, das ist vorbei.
Ob das dann trotzdem ausreichend ist, muss jeder für sich entscheiden.
Ich hatte keine Lust und Nerv meinen Partner zu kontrollieren, entweder er zeigt er mir, mit Gefühl und Eindrucksvoll mit klaren Handlungen,dass er sich bemüht mein in ihm wieder verschenktes Vertrauen zu pflegen oder ich wäre raus.

21.08.2019 23:00 • x 3 #12


ramse


Zitat von Anitar:
Dass es mein Part ist bereit zu sein zu vertrauen verstehe und weiß ich aber braucht es dazu nicht auch vertrauensbildende Maßnahmen von seiner Seite? Damit meine ich nicht unbedingt die Kontrollen. Mehr seine Bereitschaft zu helfen


Grundsätzlich ist das nicht ganz verkehrt. Er hat aber meiner Meinung nach damit, dass es Zeit braucht Vertrauen wieder aufzubauen, ebenfalls recht. Und da beisst sich die Katze, meiner Meinung nach bei euch in den *beep*.

Und wir wären wir wieder beim Thema, dass ich vermute, dass du ihm hier wohl oder übel einen Vertrauensvorschuss geben müssen wirst, wenn du ernsthaftes Interesse daran hast, dass ihr eure Beziehung wieder in den Griff bekommen könnt.

Von jetzt auf gleich wird er dir keine absolute Gewissheit und Sicherheit, wie sie vorher vielleicht da war, mehr bieten können. Sein Fehlverhalten kann er nicht mehr rückgängig machen. Wenn das alles jetzt noch Zukunft haben soll, musst du ihm Verzeihen. Ihm nicht den Eindruck vermitteln, dass er jetzt in deiner Schuld steht. Von dem Gedanken und dieser Erwartung wirst du dich verabschieden müssen. Du wirst vielleicht noch Jahre hin und wieder Ängste und Sorgen diesbezüglich haben, auch wenn er diesbezüglich keine Fehltritte mehr macht. Damit musst du umgehen lernen. Wie gesagt vielleicht hilft es dir diesbezüglich aus der Opferrolle zu kommen und einen klaren Plan (sofortige Trennung) bei erneuten Betrug im Kopf zu haben, ohne davon auszugehen, dass es so kommen wird.

Vertrauen, ein Gefühl der Sicherheit und der Gewissheit, dass du die einzige Frau für ihn bist wird sich jetzt erst wieder aufbauen müssen.

Die vertrauensbildenden Maßnahmen sehe ich langfristig und sehe ich in seinem zukünftigen allgemeinen Umgang mit dir - das er deine Wünsche und Bedürfnisse respektiert und hört, das Nähe und Intimität besteht, er dich liebevoll und respektvoll behandelt, die Kommunikation zwischen euch stimmt, ihr euren Alltag miteinander meistert und ein gutes Team seit, gegenseitig für euch da seit etc. Eben dass ihr wieder lernt eine bereichernde, glückliche Beziehung miteinander zu führen.

21.08.2019 23:12 • x 3 #13


Ratlos32


159
1
154
Wenn du nicht vertrauen kannst und dein Partner dir nicht das Gefühl gibt, vertrauen zu können , warum tust du dir das dann an?

Ihr habt ja nach dem Betrug, gemeinsam entschieden, das es weiter geht. Damit bist du aber in der Pflicht, verzeihen zu können. Nicht vergessen, verzeihen. Ihm jetzt misstrauisch hinterher telefonieren, Std Zettel einreichen, Unterhosen kontrollieren etc... Der muß sich ja erbärmlich vorkommen und wird das auch nicht lange machen... Das fühlt sich an wie Bestrafung.

Ich denke, den Weg gemeinsam weiter gehen, war falsch. Du kannst es nicht.

21.08.2019 23:13 • x 2 #14


GeMa17


96
2
104
@anitar

Meine Gedanken dazu sind folgende:
Liebst du ihn ?
Was liebst du an ihm?
Was verbindet euch?
Warum traust du ihm nicht ?
Was würde dir helfen, um von deiner Seite wieder Vertrauen aufzubauen ?
Was musst du tun, damit du wieder Vertrauen hast?

Ich glaube, dass sind Fragen, die du dir Persönlich stellen solltest!
Schreibe dir die Antworten für dich auf !
Überlege welche Schritte ihr beide schon gemeinsam gemacht habt!

Manchmal hilft dies, um klarer zu werden !

Gutes Gelingen !

21.08.2019 23:14 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag