An der Beziehung arbeiten

Arbeit hört sich in Zusammenhang mit Liebe immer ein bisschen irritierend an, aber sie ist notwendig, damit die Beziehung dauerhaft stabil und lebendig bleibt. Haben Sie Wünsche und Anregungen, dann äußern Sie diese frühzeitig. Ihr Partner ist kein Hellseher und kann Ihre Gedanken nicht lesen, daher müssen Sie ihm ein wenig auf die Sprünge helfen und aussprechen, was Sie sich vorstellen.

Sagen Sie bspw.:“ Ich würde gern mit dir…“ oder „Mir gefällt, dass du…“ oder „Mir fehlt zur Zeit…“… Erfüllt uns unser Partner einen Wunsch, dann vergessen Sie nie, im dafür zu danken.

Es wird ihn bestärken, auch weiterhin Wünsche zu erfüllen. Möchte der Partner einen für sie absolut wichtigen Wunsch nicht erfüllen, denken Sie gut darüber nach, wie sie sich verhalten. Oft artet eine solche Situation in Streit aus. Daher überlegen sie, ob der Wunsch nicht doch verzichtbar ist.

Andernfalls kündigen Sie an, dass Sie nun auch einen Wunsch Ihres Partners nicht mehr erfüllen. Dennoch kann man auch weiterhin liebevoll und mit Respekt miteinander umgehen. Das Gleichgewicht aus Geben und Nehmen ist wieder in der Waagschale.

Arbeiten Sie auch daran, dass es außer der Alltagsroutine auch immer noch besondere Highlights gibt und versuchen Sie, hin und wieder Abwechslung in den Alltag zu bekommen.

Idealerweise sollte in einer Beziehung jeder Partner gleichberechtigt mit seinen Wünschen und Zielen sein. Freie Entfaltungsmöglichkeiten und individuelle Interessen sollten ebenso normal sein, wie die richtige Mischung aus Distanz und Nähe.

Meinungsverschiedenheiten und Streit oder Konflikte sollten sachlich diskutiert und ausgesprochen werden und zwar nicht erst, wenn alles zu spät ist, sondern am besten sofort. Kompromisse, Verständnis und Toleranz bilden die Basis für eine langfristige, erfüllte Partnerschaft.

Der wichtigste Faktor für Zufriedenheit ist, gemeinsam Probleme zu lösen und die Schwächen des anderen akzeptieren und annehmen.

Trennung Paar