Wie führt man eine erfüllte Partnerschaft?

Eine Beziehung kommt zunächst dadurch zustande, dass sich zwei Menschen begegnen, die Ihr Leben gemeinsam miteinander verbringen möchten. Beide haben Anforderungen und Erwartungen an diese Bindung und wissen, dass man an der Liebe auch arbeiten muss.

Jeder Partner ist in der Lage auch für sich alleine und selbständig als Individuum zu leben und ist sich zudem seiner Werte und Fähigkeiten bewusst. Diese Grundvoraussetzung ist wichtig, damit man sich selbst und sein Gegenüber achten kann…

Jeder braucht Freiräume und gesteht dem Partner diese Freiräume ebenfalls zu. Natürlich werden in einer Partnerschaft die meisten Bedürfnisse geteilt. Gedanken und Gefühle werden ausgesprochen, so dass man am Leben seines Partners teilnimmt.

In Konfliktsituationen wird die eigene Meinung ausgesprochen und versucht, die jeweilige Sicht zu erklären. Man macht den anderen nicht schlecht, sondern sucht gemeinsam nach einer Lösung.

In einer Beziehung können beide nur gewinnen. Lebensziele werden gemeinsam verfolgt. Beide Partner bemühen sich umeinander.

Sollten Lebensziele von Beginn an unvereinbar sein, bspw. die Frage nach Kindern, sollten Sie sich trennen, anstatt den anderen ändern zu wollen. Das funktioniert nicht.

Die Beziehung ist eine Gemeinschaft zweier Personen, die sich für dieses Projekt verpflichtet haben. Immer wieder muss Zeit, Energie und Arbeit investiert werden, damit die Liebe weiterhin wächst und gedeiht.

Wie kommuniziert man richtig in der Partnerschaft?

Es gilt keinesfalls die Formel: „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“. Nein, im Gegenteil, tauschen Sie sich regelmäßig mit Ihrem Partner aus. Gerade bei Konfliktthemen ist dabei die ICH-Form wichtig.

Also anstatt zu sagen: „Immer machst DU…“ und Vorwürfe zu machen, sagen Sie lieber: „Ich benehme mich gerade so, weil…“, „Ich fühle mich allein, weil…“. Damit kann das Gegenüber mehr anfangen und kann sich auch hineindenken in Ihre Welt.

Drücken Sie Ihre Gefühle aus und sagen Sie, was Ihnen auf dem Herzen liegt. Werden Sie dabei nicht laut oder aggressiv, sondern bleiben sich sachlich und ruhig.

Vergessen Sie nicht, den anderen ausreden zu lassen. Geben Sie Fehler und Schwächen zu und scheuen Sie sich nicht, sich zu entschuldigen.

Das ist eine große Stärke. Setzen Sie auch Grenzen mit einem klaren Nein, wenn Sie nicht einverstanden sind.

Sollten mal Beziehungsprobleme auftauchen, finden Sie schnelle Hilfe im Forum für Partnerschaft & Beziehungsprobleme.

Trennung Paar